Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

IOSCO fordert weltweit einheitliche, vergleichbare und verlässliche Nachhaltigkeitsstandards

  • IOSCO Image
  • Blatt - Nachhaltigkeit Image

25.02.2021

Die internationale Vereinigung der Wertpapieraufsichtsbehörden (International Organization of Securities Commissions, IOSCO) hat eine Erklärung veröffentlicht, in der sie den dringenden Bedarf an globalen Nachhaltigkeitsstandards festhält und die Einrichtung eines Nachhaltigkeitsstandardsetzers (des sogenannten Sustainability Standards Board, SSB) unter der Ägide der IFRS-Stiftung ausdrücklich unterstützt.

Die IOSCO hat die im vergangenen Jahr erzielten Fortschritte seit der Veröffentlichung ihres Berichts Nachhaltige Finanzierung und die Rolle von Wertpapierregulierern und IOSCO im April 2020 überprüft. Die IOSCO kommt zu dem Schluss, dass es dringend notwendig ist, die Einheitlichkeit, Vergleichbarkeit und Verlässlichkeit der Nachhaltigkeitsberichterstattung zu verbessern, wobei der Schwerpunkt zunächst auf klimawandelbedingte Risiken und Chancen gelegt werden sollte, was anschließend auf andere Nachhaltigkeitsthemen ausgeweitet werden würde.

Die IOSCO hat drei vorrangige Bereiche für die Verbesserung der nachhaltigkeitsbezogenen Angaben von Unternehmen und Vermögensverwaltern identifiziert: 

  1. Ermutigung zu weltweit einheitlichen Standards;
  2. Förderung vergleichbarer Metriken und Darstellungen; und
  3. Koordinierung verschiedener Ansätze.

Die IOSCO bekundet ihr klares Bekenntnis zur Zusammenarbeit mit den Treuhändern der IFRS-Stiftung und anderen Interessengruppen, um diese Prioritäten voranzutreiben. Die IOSCO hält dabei fest, dass sich ihre Zusammenarbeit mit den Treuhändern auf die folgenden Ziele konzentrieren wird:

  • Einrichtung eines SSB mit einer starken Governance-Grundlage. Die IOSCO begrüßt die Ankündigung der Treuhänder der IFRS-Stiftung vom 2. Februar 2021, die als nächste Phase ihrer Arbeit die Einrichtung eines SSB unter der Struktur der IFRS-Stiftung signalisierte, da die Treuhänder auf ihre Konsultation vom September 2020 klare Rückmeldungen erhalten haben, dass die IFRS-Stiftung in diesem Bereich eine Rolle spielen sollte. Die IOSCO freut sich darauf, die endgültigen Vorschläge der Treuhänder der IFRS-Stiftung zu bewerten und die künftige Empfehlung der Übernahme des vorgeschlagenen SSB und seiner Standards in Betracht zu ziehen, ähnlich wie die entsprechende Rolle bei der Übernahme und Überwachung der internationalen Rechnungslegungsstandards des IASB war und ist.
  • Aufbau auf bestehenden Entwicklungen. Die IOSCO ermutigt den SSB, den Inhalt bestehender nachhaltigkeitsbezogener Berichtsrahmen zu nutzen. Die IOSCO begrüßt die Initiative der Allianz führender Organisationen für Nachhaltigkeitsberichterstattung und ihren im Dezember 2020 veröffentlichten Prototyp für einen Ansatz für klimabezogene Angaben; die IOSCO regt an, diesen Prototyp als potenzielle Grundlage für den SSB zur Entwicklung klimabezogener Berichtsstandards weiter zu prüfen.
  • Ermutigung zu einem "Baustein"-Ansatz. Die IOSCO befürwortet einen "Baustein"-Ansatz zur Etablierung eines globalen Nachhaltigkeitsberichtssystems. Dies würde eine konsistente und vergleichbare Basis von nachhaltigkeitsbezogenen Informationen schaffen, die für die Wertschöpfung von Unternehmen wesentlich sind, und gleichzeitig Flexibilität für die Koordination von Berichtsanforderungen bieten, die weitergehende Nachhaltigkeitsauswirkungen erfassen. Die IOSCO hat sich zum Ziel gesetzt, die fortlaufende internationale Koordination zu unterstützen und dazu beizutragen, dass die Vorschriften in Bezug auf die Nachhaltigkeitsberichterstattung weltweit einheitlich sind. Zu diesem Zweck ist die IOSCO bereit, die Einrichtung eines beratenden Multi-Stakeholder-Expertenausschusses innerhalb der Struktur der IFRS-Stiftung zu prüfen.

Abschließend wiederholt die IOSCO die Aussage in ihrer Antwort auf die Konsultation der Treuhänder, dass die Initiative der IFRS-Stiftung gemeinsam mit der parallelen gemeinsamen Initiative einer Vereinigung von Organisationen zur Nachhaltigkeitsberichterstattung die Bemühungen fördern, vergleichbare, qualitativ hochwertige internationale Standards zu ermöglichen, die die Inhalte liefern, die die Kapitalmärkte benötigen, und zwar innerhalb einer transparenten Standardsetzungsarchitektur mit einer robusten und inklusiven Governance-Struktur.

Die vollständige Erklärung steht Ihnen in englischer Sprache auf der Internetseite der IOSCO zur Verfügung. Auch das IOSCO-Arbeitsprogramm für 2021-2022 hält die Absicht der IOSCO fest, eine führende Rolle bei der Verfolgung des dringenden Ziels zu spielen, die Vollständigkeit, Einheitlichkeit und Vergleichbarkeit der Nachhaltigkeitsberichterstattung zu verbessern und die Einrichtung eines globalen, umfassenden Unternehmensberichterstattungssystems unter der IFRS-Stiftung weiter zu prüfen.

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.