Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Kommission verkündet neue Strategie für nachhaltige Finanzen

  • Europäische Union - neu Image

06.07.2021

Die Europäische Kommission hat eine Reihe von Maßnahmen in Bezug auf ihre Ambitionen im Bereich nachhaltiger Finanzen beschlossen.

Die Strategie besteht aus einem ganzen Bündel von Maßnahmen, die sich in Erklärungen, Mitteilungen und einer Vielzahl von Dokumenten widerspiegeln. Die zentrale Mitteilung der Kommission an das Europäische Parlament, den Rat, den Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschuss und den Ausschuss der Regionen enthält auch eine Anmerkung zur Finanzberichterstattung nach IFRS im Zusammenhang mit Nachhaltigkeitsaspekten:

Die Kommission unterstützt nachdrücklich die internationalen Arbeiten zur Integration von Nachhaltigkeitsaspekten in die Finanzberichterstattung und Rechnungslegung und wird sich um ein Höchstmaß an Ambition bemühen. Die Kommission wird mit der European Financial Reporting Advisory Group (EFRAG), der European Securities and Markets Authority (ESMA) und dem International Accounting Standards Board (IASB) zusammenarbeiten, um zu beurteilen, ob die internationalen Rechnungslegungsstandards (IFRS) Nachhaltigkeitsrisiken angemessen integrieren. [...] Insbesondere sollte geprüft werden, wie relevante Klima- und Umweltrisiken in den Jahresabschlüssen angemessen und zeitnah erfasst und ausgewiesen werden können.

Des Weiteren wird in der Mitteilung auch auf die allgemeine Debatte um Nachhaltigkeitsberichterstattungsstandards eingegangen und darauf hingewiesen, dass sich internationale Standards überschneiden, uneinheitlich sein und in ihrem Anspruch variieren können. Die Kommission begrüßt daher die Bemühungen um eine Grundlinie für einen globalen Standard für die Nachhaltigkeitsberichterstattung und spricht sich für umfassende Standards für die Nachhaltigkeitsberichterstattung aus, die alle Nachhaltigkeitsthemen adressieren und die doppelte Wesentlichkeitsperspektive erfassen — in Übereinstimmung mit der kürzlich vorgeschlagenen EU-Richtlinie zur Nachhaltigkeitsberichterstattung von Unternehmen (CSRD).

Zugang zu allen heute veröffentlichten Dokumenten haben Sie über diese Seite der Kommission (Dokumente nur in englischer Sprache verfügbar). Direkten Zugang zur zentralen Mitteilung haben Sie hier.

Das DRSC hat eine kurze Einordnung der Strategie als Presseerklärung auf seiner Internetseite veröffentlicht. En détail widmet sich das DRSC in einer gesonderten Presseerklärung dem gleichzeitig veröffentlichten delegierten Rechtsakt zu den Berichtspflichten der Taxonomie-Verordnung.

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.