Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

G7-Finanzminister und Zentralbankgouverneure unterstützen die Nachhaltigkeitsinitiative der Treuhänder

  • Blatt - Nachhaltigkeit Image

05.06.2021

Die Finanzminister und Zentralbankgouverneure der G7 trafen sich am 28. Mai 2021 virtuell, und die Finanzminister trafen sich am 4. und 5. Juni 2021 in London, zusammen mit den Leitern des Internationalen Währungsfonds (IWF), der Weltbankgruppe, der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD), der Eurogruppe und des Finanzstabilitätsrats (FSR). In ihrem Abschlusskommuniqué unterstützen sie die Initiative der Treuhänder der IFRS-Stiftung zur Nachhaltigkeitsberichterstattung.

Im Abschlusskommuniqué betonen die Finanzminister und Zentralbankgouverneure die Notwendigkeit, das globale Finanzsystem umweltfreundlicher zu gestalten, damit Finanzentscheidungen Klimaaspekte berücksichtigen, da dies dazu beitragen würde, die benötigten Billionen Dollar an Finanzmitteln aus dem Privatsektor zu mobilisieren und die Regierungen darin zu bestärken, ihre Netto-Null-Verpflichtungen zu erfüllen. Im Kommuniqué wird festgehalten:

Wir unterstützen den Übergang zu verpflichtenden klimabezogenen Finanzinformationen, die den Marktteilnehmern konsistente und entscheidungsnützliche Informationen liefern und die auf dem Rahmenkonzept der Task Force on Climate-related Financial Disclosures (TCFD) basieren, im Einklang mit den nationalen regulatorischen Rahmenbedingungen. Investoren brauchen qualitativ hochwertige, vergleichbare und verlässliche Informationen über Klimarisiken. Wir sind uns daher einig, dass ein grundlegender globaler Standard für die Nachhaltigkeitsberichterstattung erforderlich ist, der von den Rechtskreisen weiter ergänzt werden kann. Wir begrüßen das Arbeitsprogramm der International Financial Reporting Standards Foundation zur Entwicklung dieses Basisstandards unter solider Governance und öffentlicher Aufsicht, aufbauend auf dem TCFD-Rahmenkonzept und der Arbeit der Standardsetzer für Nachhaltigkeit, unter enger Einbeziehung dieser und einer breiteren Interessengruppe, um globale beste ausgeübte Praxis zu fördern und die Konvergenz zu beschleunigen. Wir ermutigen zu weiteren Konsultationen über einen endgültigen Vorschlag, der zur Einrichtung eines International Sustainability Standards Board vor der COP26 führt.

Das vollständige Kommuniqué in englischer Sprache steht Ihnen auf der Internetseite der britischen Regierung zur Verfügung. In einer Presseerklärung auf der Internetseite des IASB begrüßen die Treuhänder der IFRS-Stiftung die Unterstützung.

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.