Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

IFRS-Stiftung schafft neuen Board für Nachhaltigkeitsstandards

  • ISSB Image

03.11.2021

Die IFRS-Stiftung hat die Gründung ihres neuen International Sustainability Standards Board (ISSB) bekanntgegeben, der eine umfassende globale Grundlinie hochwertiger Standards für die Angabe von Nachhaltigkeitsinformationen entwickeln wird, um dem Informationsbedarf der Anleger gerecht zu werden.

In zwei getrennten Konsultationen konsultierten die Treuhänder der IFRS-Stiftung zum Bedarf an globalen Nachhaltigkeitsstandards und zu der Frage, welche Rolle die Stiftung bei der Entwicklung solcher Standards spielen könnte (September 2020), sowie zu vorgeschlagenen Änderungen der Satzung der IFRS-Stiftung, die die Einrichtung eines neuen Boards für Nachhaltigkeitsstandards innerhalb der Struktur der Stiftung ermöglichen würden (April 2021).

Die Reaktionen auf die Konsultationen zeigten eine starke Unterstützung für die Initiative der IFRS-Stiftung, und die Treuhänder haben heute eine überarbeitete Satzung und eine entsprechende Zusammenfassung der Rückmeldungen veröffentlicht sowie die Gründung des neuen ISSB angekündigt.

International Sustainability Standards Board (ISSB)
Governance und Struktur Der ISSB wird neben dem IASB tätig sein und von den Treuhändern beaufsichtigt werden. Die Arbeit des ISSB wird nach dem bewährten Konsultationsprozess der IFRS-Stiftung erfolgen. Die fachliche Beratung des ISSB erfolgt durch einen neuen beratenden Ausschuss für Nachhaltigkeit, die strategische Beratung durch den IFRS-Beirat, dessen Aufgabenbereich und Fachwissen entsprechend erweitert werden, und die Einbeziehung rechtskreisspezifischer und regionaler Initiativen durch eine bereits von den Treuhändern eingerichtete Arbeitsgruppe.
Auftrag Der ISSB wird globale Standards und Angabevorschriften entwickeln, um eine konsistente und vergleichbare Berichterstattung von Unternehmen in verschiedenen Rechtskreisen zu erleichtern und so dazu beizutragen, Kapital in langfristige, widerstandsfähige Unternehmen im Übergang zu einer kohlenstoffarmen Wirtschaft zu lenken.
Bezeichnung der Standards Der Name der vom ISSB zu entwickelnden Standards wird "IFRS Sustainability Disclosure Standards" lauten.
Zusammensetzung des ISSB Der ISSB besteht in der Regel aus 14 Mitgliedern, von denen einige auch Teilzeitmitglieder sein können. Die wichtigsten Voraussetzungen für die Mitgliedschaft im ISSB sind fachliche Kompetenz und einschlägige Berufserfahrung. Der Board wird sich aus drei Mitgliedern aus der Region Asien-Ozeanien, drei Mitgliedern aus Europa, drei Mitgliedern aus Amerika, einem Mitglied aus Afrika und vier Mitgliedern aus einem beliebigen Gebiet zusammensetzen. Die Suche nach Mitgliedern wird in Kürze eingeleitet.
Vorsitz und stellvertretender Vorsitz Der ISSB wird einen Vorsitzenden und mindestens einen stellvertretenden Vorsitzenden haben. Sie müssen noch bekanntgegeben werden.
Sitz Der Hauptsitz des ISSB wird in Frankfurt sein, aber alle Regionen - Amerika, Asien-Ozeanien und Europa/Naher Osten/Afrika - werden durch regionale Zentren einbezogen.

In der Pressemitteilung wird auch darauf hingewiesen, dass führende anlegerorientierte Organisationen, die sich mit Angaben zur Nachhaltigkeit befassen, zugesagt haben, sich in den neuen Board zu integrieren. Die Treuhänder gehen davon aus, dass die Konsolidierung des Climate Disclosure Standards Board (CDSB) und der Value Reporting Foundation (VRF) in den ISSB bis Juni 2022 abgeschlossen sein wird.

Die Treuhänder geben nicht nur die Gründung des ISSB bekannt, sondern informieren auch über den aktuellen Stand der Arbeit der sogenannten Technical Readiness Working Group (TRWG). Die TRWG wurde im März 2021 gegründet, um den Start des ISSB zu erleichtern. Sie sollte die Arbeit der einschlägigen Initiativen, die sich auf die Erfüllung des Informationsbedarfs der Anleger konzentrieren, integrieren und darauf aufbauen, um dem ISSB fachliche Empfehlungen zur Prüfung vorzulegen. Die folgenden beiden Dokumente, die aus der Arbeit der TRWG hervorgegangen sind, wurden heute veröffentlicht:

  • Prototyp für klimabezogene Angaben (eine Zusammenfassung des Prototyps finden Sie hier) und
  • Prototyp allgemeiner Vorschriften für die Angabe von nachhaltigkeitsbezogenen Finanzinformationen (eine Zusammenfassung des Prototyps finden Sie hier)

Den beiden Prototypen ist ein Überblick über das Arbeitsprogramm der TRWG beigefügt, in dem die bisher geleisteten und noch abzuschließenden fachlichen Vorarbeiten erläutert werden, damit dem ISSB, sobald er seine Arbeit aufgenommen hat, ein endgültiger Satz von Empfehlungen vorgelegt werden kann.

Die folgenden weiterführenden Informationen stehen Ihnen in englischer Sprache auf der Internetseite der IFRS-Stiftung zur Verfügung:

Zur Einrichtung des neuen Boards bieten wir Ihnen außerdem einen ausführlichen IFRS fokussiert-Newsletter in deutscher Sprache und einen Purpose-driven Business Reporting in Focus-Newsletter in englischer Sprache.

Die internationale Vereinigung der Wertpapieraufsichtsbehörden (International Organization of Securities Commissions, IOSCO) und der internationale Wirtschaftsprüferverband (International Federation of Accountants, IFAC) haben Erklärungen abgegeben, in denen sie die Gründung des ISSB begrüßen und ihre weitere Unterstützung zusagen:

Hinweis: Am 3. November 2021 wurde der neue Board um 14:30h (GMT) in einer Podiumsdiskussion bei COP26 vorgestellt. Eine Aufzeichnung der Veranstaltung ist auf YouTube verfügbar.

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.