Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

AASB-Untersuchungen zu Angaben über die Annahme der Unternehmensfortführung

  • AASB Image

21.10.2021

Der Stab des australischen Standardsetzers AASB hat ein Papier 'Going Concern Disclosures: A Case for International Standard-Setting' veröffentlicht.

In dem Papier werden die Rückmeldungen analysiert, die von einer Reihe australischer und internationaler Interessengruppen im Zeitraum von Juli 2020 bis März 2021 eingegangen sind, darunter Ersteller von Abschlüssen, Abschlussprüfer, Regulierungsbehörden und Adressaten. Die Frage, die gestellt wurde, war, ob die derzeitigen Vorschriften zur Berichterstattung über die Unternehmensfortführung in IAS 1 Darstellung des Abschlusses in ihrer derzeitigen Form ausreichend sind oder ob dies ein Thema ist, das vom IASB angegangen werden muss.

In Bezug auf die Angemessenheit der derzeitigen Angaben zur Unternehmensfortführung deuteten die Rückmeldungen darauf hin, dass es Probleme im Zusammenhang mit Unstimmigkeiten und unangemessener Auslegung der derzeitigen Vorschriften gibt. Darüber hinaus wurden Bedenken geäußert hinsichtlich der unterschiedlichen Praxis in Bezug auf die Angaben, die in Fällen gemacht werden, in denen der Abschluss auf der Grundlage der Annahme der Unternehmensfortführung erstellt wird, der Unternehmensleitung aber Ereignisse oder Bedingungen bekannt sind, die erhebliche Zweifel an dieser Einschätzung aufkommen lassen könnten. Die Befragten schlugen auch vor, dass die Entwicklung von Leitlinien nützlich wäre, um die Konsistenz und Vergleichbarkeit von Abschlüssen zu gewährleisten, wenn das Unternehmen nicht mehr unter der Annahme der Unternehmensfortführung steht.

Insgesamt wird in dem Papier auf der Grundlage der vorgelegten Ergebnisse empfohlen, dass der IASB IAS 1 überarbeitet, um spezifische Beispiele und Leitlinien für Ersteller zu entwickeln, wie Angelegenheiten der Unternehmensfortführung zu bewerten und anzugeben sind. Die Autoren empfehlen außerdem, dass der IASB ein Forschungsprojekt initiiert, um das Ausmaß der zugrundeliegenden Überlegungen zur Erstellung von Abschlüssen auf der Grundlage der Nichtfortführung der Unternehmenstätigkeit besser zu verstehen.

Das englischsprachige Papier steht Ihnen auf der Internetseite des AASB zur Verfügung.

Zugehörige Themen

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.