Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

IDW-Stellungnahmen zu zwei IPSASB-Entwürfen zu Bewertungsaspekten

  • IDW Image

25.10.2021

Der Rat für internationale Rechnungslegungsstandards für den öffentlichen Sektor (International Public Sector Accounting Standards Board, IPSASB) hat im April 2021 vier Entwürfe veröffentlicht, die unter anderem Änderungen bei der Bewertung von Vermögenswerten und Schulden im Jahresabschluss und der Bewertung im Allgemeinengelten. Das Institut der Wirtschaftsprüfer (IDW) hat zu zwei dieser Entwürfe Stellung genommen.

Das IDW geht insbesondere auf den Entwurf ED 76, mit Vorschlägen zur Überarbeitung des Rahmenkonzepts in Bezug auf die Bewertung von Vermögenswerten und Schulden, und den Entwurf ED 77, mit allgemeinen Vorschlägen dazu, welche Bewertungsansätze es in der öffentlichen Rechnungslegung grundsätzlich gibt und wie sie ermittelt werden, des Pakets von Entwürfen ein.

Das IDW stimmt der vorgeschlagenen Hierarchie eines Bewertungssystems zu, fordert den IPSASB jedoch auf, besser zu verdeutlichen, welche Besonderheiten des öffentlichen Sektors Abweichungen von IFRS rechtfertigen. Das IDW befürwortet auch die Aufnahme des beizulegenden Zeitwerts als Bewertungsmaßstab, allerdings in begrenzten Ausnahmefällen.

Zugang zu den beiden Stellungnahmen haben Sie über die Presseerklärung auf der Internetseite des IDW.

Zugehörige Themen

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.