Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Deutschland möchte ISSB nach Frankfurt holen

  • Deutschland - neu Image
  • IFRS-Stiftung Image

02.09.2021

Die Stadt Frankfurt bewirbt sich um den Sitz des International Sustainability Standards Board (ISSB). Die Treuhänder der IFRS-Stiftung arbeiten seit Anfang 2021 auf die mögliche Schaffung eines neuen Standardsetzers zu Nachhaltigkeitsberichterstattung hin und haben interessierte Rechtskreise eingeladen, sich als Sitz des neuen ISSB zu bewerben. Die offizielle Bewerbung Deutschlands wurde gemeinsam von der Finanzplatzinitiative Frankfurt Main Finance, der Value Balance Alliance und der Wirtschaftsförderung Frankfurt an die IFRS-Stiftung übermittelt. Sie erfährt ausdrückliche Unterstützung der Bundesregierung und der einschlägigen Ministerien.

Die Standortbewerbung Frankfurts wird durch 185 Unternehmen und Organisationen unterstützt. Auch auf Bundesebene (Bundesministerium der Finanzen und Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz) setzt man sich für eine Ansiedlung des ISSB in Frankfurt ein. Bundesfinanzminister Olaf Scholz sagte: „Mit der Sustainable Finance Strategie wollen wir Nachhaltigkeit als Leitprinzip im Finanzmarkt verankern und Deutschland zu einem führenden Standort für Sustainable Finance entwickeln." Auch die Bundesministerin der Justiz und für Verbraucherschutz Christine Lambrecht hob hervor, dass man eine enge internationale Zusammenarbeit bei der Entwicklung eines weltweit akzeptierten Mindeststandards für die Nachhaltigkeitsberichterstattung für sehr sinnvoll halte.

In der umfassenden Bewerbung wird Frankfurt der IFRS-Stiftung als Sitz des ISSB mit folgenden Argumenten empfohlen:

  • internationales, innovatives und aufgeschlossenes Finanz- und Wirtschaftszentrum;
  • Sitz internationaler, europäischer und deutscher Institutionen und Behörden;
  • Hauptsitz vieler internationaler Unternehmen und wichtiger Standort für internationale Wirtschaftsprüfungsgesellschaften;
  • eingebettet in ein Ökosystem, das nachhaltige Finanzen und Unternehmen vorantreibt, Vorreiter als Wissensplattform und Umsetzer;
  • einer der zehn größten Finanzplätze der Welt;
  • attraktiver Wissenschaftsstandort mit einem Talentpool von 160.000 Studenten und mehr als 40 Forschungseinrichtungen und Universitäten;
  • im Herzen Europas gelegen, mit einer fortschrittlichen Infrastruktur, einschließlich Erreichbarkeit; und
  • digitale Hauptstadt Europas.

In den nächsten Wochen wird die Bewerbung durch ein Finanzierungskonzept privater und öffentlicher Partner unterlegt werden.

Weiterführende Informationen finden Sie auf der Internetseite von Frankfurt Main Finance:

Das DRSC unterstützt die Bewerbung ausdrücklich und hat eine eigene Presseerklärung herausgegeben.

Deutschland ist nicht der einzige Bewerber für den Sitz des ISSB. Wie bereits berichtet hat sich auch Kanada angeboten, den ISSB zu beherbergen. Heute wurde außerdem eine Bewerbung Japans (externe Verknüpfung) veröffentlicht, in der auf die Bedeutung der bereits bestehenden guten Zusammenarbeit mit der IFRS-Stiftung durch das Verbindungsbüro in Tokio und die Bereitschaft, finanzielle und fachliche Unterstützung zu gewähren, verwiesen wird. Auch die Schweiz (externe Verknüpfung) bietet Genf als einen Hauptsitz des ISSB an, da Genf wegen seiner Nähe zu wichtigen internationalen Organisationen und Nichtregierungsorganisationen über eine globale Ausstrahlung verfüge und als unabhängiger und neutraler Verhandlungsort weltweit anerkannt sei.

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.