Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Nachrichten

DRSC Image
Corona Image

DRSC-Büro vorübergehend geschlossen, weitere Erreichbarkeit gewährleistet

25.03.2020

Das DRSC hat eine weitere Erklärung zu seiner Erreichbarkeit während der Coronakrise veröffentlicht.

Danach wird das Büro ab dem 26. März 2020 vorerst nicht mehr regelmäßig besetzt sein. Alle Mitarbeiter sind über E-mail erreichbar.

Die Presseerklärung des DRSC finden sie hier.

DRSC - Sitzung Image

Mitschnitte von den Sitzungen der Fachausschüsse des DRSC im März

25.03.2020

Am 23. und 24. März 2020 haben der IFRS-Fachausschuss und der gemeinsame Fachausschuss des DRSC in Berlin getagt. Von den öffentlichen Teilen der Sitzungen sind jetzt die Mitschnitte verfügbar.

Während seiner 82. Sitzung hat der IFRS-Fachausschuss folgende Themen besprochen:

Die Mitschnitte finden Sie hier auf der Internetseite des DRSC.

Während seiner 4. Sitzung hat der gemeinsame Fachausschuss die folgenden Themen besprochen:

Die Mitschnitte finden Sie hier auf der Internetseite des DRSC.

EFRAG - Sitzung Image

Tagesordnung für die Sitzung von TEG

25.03.2020

Der Fachexpertenausschuss (Technical Experts Group, TEG) von EFRAG wird am 26. März 2020 per Videokonferenz tagen.

Die Tagesordnung und die Papiere für die Sitzung finden Sie hier. Große Themen auf der Agenda sind die Änderungen an IFRS 17, die Wertminderung von Geschäfts- oder Firmenwerten, IBOR-Reform Phase 2 und immaterielle Vermögenswerte. Anmeldeinformationen sind hier verfügbar.

ESMA Image
Corona Image

ESMA-Erklärung zu den Rechnungslegungsauswirkungen der wirtschaftlichen Unterstützungs- und Hilfsmaßnahmen im Zusammenhang mit der Coronavirus-Pandemie

25.03.2020

Die europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde (European Securities and Markets Authority, ESMA) hat eine öffentliche Erklärung zu bestimmten rechnungslegungsbezogenen Auswirkungen der wirtschaftlichen Unterstützungs- und Hilfsmaßnahmen abgegeben, die von den EU-Mitgliedstaaten als Reaktion auf den Ausbruch der Corona-Pandemie ergriffen wurden. Die Maßnahmen beinhalten Moratorien für die Rückzahlung von Krediten und haben Auswirkungen auf die Berechnung der erwarteten Kreditverluste gemäß IFRS 9.

ESMA hat die Erklärung herausgegeben, um eine konsistente Anwendung der IFRS in der EU zu fördern und Abweichungen in der Praxis bei der Anwendung von IFRS 9 Finanzinstrumente im spezifischen Kontext des Ausbruchs der Corona-Pandemie zu vermeiden, insbesondere was die Berechnung der erwarteten Kreditverluste und die damit verbundenen Angabevorschriften betrifft. Nach Ansicht von ESMA bietet das prinzipienbasierte Wesen von IFRS 9 genügend Flexibilität, um die spezifischen Umstände des Ausbruchs der Corona-Pandemie und die damit verbundenen politischen Maßnahmen getreu widerzuspiegeln.

Zugang zu der Erklärung haben Sie auf der Internetseite von ESMA.

Die Europäische Bankenaufsichtsbehörde (European Banking Authority, EBA) hat ebenfalls eine Erklärung zum aufsichtsrechtlichen Rahmen und zu den Rechnungslegungsauswirkungen der Corona-Pandemie abgegeben. Die beiden Erklärungen sind hinsichtlich der Finanzberichterstattung konsistent. Die Erklärung kann auf der Internetseseite der EBA abgerufen werden.

EFRAG - Sitzung Image

Tagesordnung für die Sitzung von CFSS

24.03.2020

Das Beratungsforum der Standardsetzer (Consultative Forum of Standard-Setters, CFSS) der Europäischen Beratungsgruppe für Finanzberichterstattung (European Financial Reporting Advisory Group, EFRAG) wird am 25. März 2020 per Videokonferenz tagen.

Die Tagesordnung und die Papiere für die Sitzung von CFSS finden Sie hier. Schwerpunkt der Sitzung wird die Wertminderung von Geschäfts- oder Firmenwerten sein. Anmeldeinformationen sind hier verfügbar.

IASB-Webcast Image

IASB-Podcast zu jüngsten Boardentwicklungen (Sitzung März 2020)

24.03.2020

Der IASB hat einen Podcast mit der stellvertretenden IASB-Vorsitzenden Sue Lloyd und Claire Shortt von der IFRS-Stiftung aufgezeichnet, in dem die Erörterungen bei der IASB-Sitzung im März zusammengefasst werden.

Auf die folgenden Themen wird in dem knapp zehnminütigen Podcast kurz eingegangen:

  • Änderungen an IFRS 17 Versicherungsverträge
  • Preisregulierte Geschäftsvorfälle
  • Lageberichterstattung

Außerdem spricht Lloyd auch noch kurz über das letzte Woche veröffentlichte Diskussionspapier zur Wertminderung von Geschäfts- oder Firmenwerten.

Der Podcast kann über die entsprechende Presseerklärung auf der Internetseite des IASB abgerufen werden. Unsere ausführlichen Sitzungsmitschriften von der Märzsitzung in deutscher Sprache stehen Ihnen hier zur Verfügung.

IASB-Verlautbarung Image

Rotes Buch 2020 jetzt verfügbar

24.03.2020

Die IFRS-Stiftung hat bekanntgegeben, dass die jährliche Publikation, die auch als 'Rotes Buch' bekannt ist, jetzt verfügbar ist.

Die Publikation enthält alle offiziellen Verlautbarungen, die bis 1. Januar 2020 vom IASB herausgegeben wurden. Dies umfasst auch Verlautbarungen, deren Zeitpunkt des Inkrafttretens nach dem 1. Januar 2020 liegt. Dies wird auch im offiziellen Titel der Publikation Issued IFRS Standards 2020 ausgedrückt.

Das Rote Buch wird in zwei Versionen angeboten:

  • Issued IFRS Standards 2020
  • Annotated Issued IFRS Standards 2020

Die zweite Fassung bietet denselben Inhalt wie die erste, wird aber durch zusätzliche Annotationen, Querverweise, erläuternde Beispiele und Agendaentscheidungen des IFRS Interpretations Committee ergänzt.

Die Bücher stehen eIFRS-Professional-Abonnenten in elektronischer Form zur Verfügung. Gedruckte Fassungen werden über den IASB web shop vertrieben.

ASBJ Image

Gemeinsames Forschungspapier von ASBJ und HKICPA zu Geschäfts- oder Firmenwerten

24.03.2020

Der japanische Standardsetzer (Accounting Standards Board of Japan, ASBJ) und die Standardsetzungsabteilung des Hongkonger Institut der Wirtschaftsprüfer (Hong Kong Institute of Certified Public Accountants, HKICPA) haben gemeinsam ein Forschungspapier mit dem Titel 'Geschäfts- oder Firmenwerte: Verbesserungen an der Folgebewertung und Aktualisierung der quantitativen Studie' herausgegeben.

Das Forschungspapier stellt jüngste Ergebnisse quantitativer Studien zum Geschäfts- und Firmenwert vor, die auf der quantitativen Studie des ASBJ von 2016 zum Geschäfts- und Firmenwert aufbauen. Die Standardsetzer stellen fest, dass es wahrscheinlich ist, dass Wertminderungen von Geschäfts- oder Firmenwerten zu spät erfasst werden.

Auf der Grundlage dieser Beobachtung wird in dem Papier die Folgebilanzierung von erworbenem Geschäfts- oder Firmenwert diskutiert. Es enthält die Schlussfolgerung, dass der erworbene Geschäfts- oder Firmenwert über die Zeit hinweg systematisch abgeschrieben werden sollte und dass die zahlungsmittelgenerierende(n) Einheit(en), der/denen der erworbene Geschäfts- oder Firmenwert zugeordnet wird, auf Wertminderung geprüft werden sollte(n), wenn es Anzeichen für eine Wertminderung gibt.

Letzte Woche hat der IASB ein Diskussionspapier zur Wertminderung von Geschäfts- oder Firmenwerten veröffentlicht, das die vorläufige Sichtweise enthält, dass der Board den Ansatz der reinen Werthaltigkeitsprüfung beibehalten sollte, da es keine zwingenden Hinweise darauf gibt, dass eine Abschreibung die Finanzberichterstattung wesentlich verbessern würde.

Sie können sich das Forschungspapier von der Internetseite des ASBJ herunterladen.

IFRS IC Image

IFRS-Stiftung ernennt neues Mitglied des IFRS Interpretations Committee

23.03.2020

Die Treuhänder der IFRS-Stiftung haben die Ernennung von Dr. Jens Freiberg als Mitglied des IFRS Interpretations Committee bekanntgegeben.

Dr. Freiberg, BDO, ist früheres Mitglied des IFRS-Fachausschusses des DRSC und war bis Ende 2019 Mitglied des IFRS-Beirats des IASB. Er ist außerdem Mitglied der TRG zu IFRS 17.

Die Ernennung erfolgt mit sofortiger Wirkung und gilt bis zum 30. Juni 2022.

Weiterführende Informationen entnehmen Sie bitte der Presseerklärung auf der Internetseite des IASB.

IASB-Webcast Image

IASB-Podcast zu den jüngsten Erörterungen zu IFRS 17

23.03.2020

Der IASB hat einen Podcast mit dem IASB-Mitglied Darrel Scott und der Stabmitarbeiterin Chalani Mohotti freigegeben, in dem die Diskussionen zu IFRS 17 'Versicherungsverträge' bei der IASB-Sitzung im März zusammengefasst werden.

Zugang zum englischsprachigen Podcast (Dauer knapp zehn Minuten) haben Sie über die Presseerklärung auf der Internetseite des IASB. Unsere Übersetzung der Mitschrift von Deloitte-Beobachtern bei dieser Sitzung finden Sie hier.

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.