Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

ICAS gibt einen weiteren Bericht zur Verbesserung der Berichterstattung heraus

  • Schottland Image

23.04.2012

Das schottische Institut der Wirtschaftsprüfer (Institute of Chartered Accountants in Scotland, ICAS) hat weitere Arbeiten im Rahmen seines Projekts zur Verbesserung der Qualität und Nützlichkeit von Abschlüssen abgeschlossen und eine neue Publikation mit dem Titel 'Unternehmensberichte relevanter machen' herausgegeben.

Der neue Bericht bietet eine Zusammenfassung der Rückmeldungen zu einem früheren Bericht mit dem Titel Unternehmensberichte lesbarer machen, den das ICAS 2010 veröffentlicht hat. Der Bericht aus dem Jahr 2010 hatte den Vorschlag enthalten, dass Unternehmen einen 'Kurzbericht' erstellen sollten, in dem des Geschäftsmodell des Unternehmens, die Strategie des Unternehmens und die wesentlichen Risiken und ihr Management beschrieben und zusammenfassende Finanzinformationen, wesentliche Leistungsindikatoren und bedeutenden Ermessensentscheidungen der Unternehmensführung bei der Erstellung des BErichts aufgelistet sein sollten, wobei stets darauf geachtet werden sollte, dass der Bericht im Einklang mit dem vollständigen Abschluss steht.

Im jetzt veröffentlichten Bericht wird festgehalten, dass es "eine allgemeine Akzeptanz gebe, dass der gegenwärtige Stand der Unternehmensberichterstattung nicht akzeptabel ist, und dass definitv eine Bereitschaft zum Wechsel bestehe".

In dem Bericht werden jedoch auch die Herausforderungen eingestanden, die sich aus den IFRS ergeben:

 

Eine der deutlichsten Botschaften [...] war, dass es allgemeine Unzufriedenheit mit dem Berichterstattungsrahmen der International Financial Reporting Standards (IFRS) gibt. Allgemeine Übereinstimmung der Meinungen war, dass die unternehmensberichtersattung nicht reformiert werden könne, ohne dass die Sachverhalte im Zusammenhang mit den IFRS und insbesondere dem Umfang der Angaben berücksichtigt werden.

In dem neuen Bericht werden auch die Arbeit anderer Organisationen wie beispielsweise die des Ausschusses für integrierte Berichterstattung (International Integrated Reporting Committee, IIRC) gewürdigt und die Notwendigkeit anerkannt, technische Entwicklungen wie beispielsweise XBRL zu berücksichtigen.

Sie können sich den vollständigen Bericht in englischer Sprache direkt von der Internetseite des ICAS herunterladen.

Zugehörige Themen

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.