Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

KASB ändert IAS 1-Vorschriften im koreanischen Kontext

  • Suedkorea Image

22.10.2012

Der koreanische Standardsetzer (Korea Accounting Standards Board, KASB) hat Änderungen an K-IFRS 1001 ‘Darstellung des Abschlusses’ heraugegeben, um die Vorschriften in Bezug auf Angaben zu betrieblichen Gewinnen oder Verlusten klarzustellen. Der KASB betont, dass die Änderung "nicht im Widerspruch zu IFRS-Vorschriften wie vom IASB herausgegeben steht, da eine solche Hinzufügung in die Bandbreite zulässiger Modifizierungen der IFRS wie vom IASB herausgegeben nach Übereinkunft zwischen der IFRS-Stiftung und dem KASB fällt".

Nach den Änderungen an K-IFRS 1001 (der zu IAS 1 Darstellung des Abschlusses äquivalent ist) sind folgende zusätzliche Vorschriften zu berücksichtigen:

  • verpflichtende Angabe der betrieblichen Gewinne oder Verluste im Hauptteil der Darstellung der Gewinne und Verluste der Periode und des sonstigen Gesamtergebnisses,
  • die Definition der 'betrieblichen Gewinne und Verluste' als Betrag der Veräußerungen abzüglich Veräußerungskosten und Aufwendungen für Verkaufstätigkeit und Verwaltung,
  • freiwillige Angabe von einer unternehmensspezifischen Maßzahl der betrieblichen Leistung (unter dem Namen 'angepasste betriebliche Gewinne und Verluste oder, soweit sachgerecht, unter einem anderen Namen), die noch weiteren Vorschriften und Angaben unterliegt.

Die Vorschriften wurden entwickelt, da Anwender Bedenken gezeigt hatten, dass nach den IFRS nicht vorgeschrieben ist, betriebliche Gewinne und Verluste im Abschluss auszuweisen, während unter den koreanischen Rechnungslegungsstandards gefordert war, die betrieblichen Gewinne und Verluste im Hauptteil des Abschlusses darzustellen und den Umfang derselben anzugeben.

Die Angabe alternativer Gewinnmaßzahlen und anderer, nicht auf Rechnungslegungsstandards basierender Kennzahlen, sind in vielen Rechtskreisen nach wie vor ein umstrittenes Thema. So haben beispielsweise die Regulatoren sowohl in Australien als auch in Neuseeland Leitlinien herausgegeben, wie weit die Verwendung dieser Art von Maßzahlen zulässig ist.

Eine englischsprachige Presseerklärung zu den vorgenommenen Änderungen finden Sie auf der Internetseite des KASB.

Zugehörige Themen

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.