Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Studie zum Stand der Nachhaltigkeits- und integrierten Berichterstattung in den Vereinigten Staaten

  • Vereinigte Staaten von Amerika Image
  • Blatt Image

30.04.2013

Das Investor Responsibility Research Center Institute (IRRCI), eine gemeinnützige Organisation, die objektive Forschung zu verantwortlicher Unternehmensführung und unternehmerischer Verantwortung finanziert, hat einen Bericht mit dem Titel 'Integrierte Finanz- und Nachhaltigkeitsberichterstattung in den Vereinigten Staaten' herausgegeben, der zeigt, dass mit Ausnahme eines Unternehmens alle unternehmen des S&P 500-Indexes zumindest in gewissem Ausmaß Nachhaltigkeitsberichterstattung betreibt. Obwohl jedoch die Nachhaltigkeitsberichterstattung als solche weit verbreitet ist, gibt es bei Umfang, Quantifizierung und innerem Zusammenhang noch deutlich Verbesserungsmöglichkeiten.

Folgende Zahlen werden in der Studie genannt:

  • 499 der Unternehmen im S&P 500-Index leisteten zumindestens eine nachhaltigkeitsbezogene Angabe, aber nur 7 integrieren die Finanz- und die nachhaltigkeitsberichterstattung.
  • 74%  der Unternehmen quantifizierten zumindest eine nachhaltigkeitsbezogene Initiative finanziell, obwohl sie häufig auch andere Initiativen nannten, ohne diese zu quantifizieren.
  • 43% der Unternehmen verknüpften die Vorstandsvergütung mit mindestens einer Art von Nachhaltigkeitskriterium.

Über die folgenden Themen wurde am häufigsten Bericht erstattet (in abnehmender Häufigkeitsreihenfolge): Umweltmanagement, Beschäftigungsverhältnisse, Klimawandel, Sondermüll, Produktzusammensetzungen, Abfallmanagement, Wasserverbrauch, Ethik und Menschenrechte.

Obwohl der Bericht zeigt, dass die Angabe von Nachhaltigkeitsinformationen über eine große Bandbreite von Themen an sich heute weit verbreitet ist, wird auch Folgendes festgehalten:

[I]solierte Nachhaltigkeitsangaben sind von begrenztem Nutzen, sowohl für die Unternehmensführung, die das Gesamtergebnis verbessern will, als auch für Anleger, die Chancen und Risiken einschätzen wollen. Die Herausforderung heutzutage ist, Zusammenhänge zwischen Nachhaltigkeitsinitiativen und dem Unternehmensergebnis herzustellen und dann die Wirkungszusammenhänge zu quantifizieren. [...] Bei viel zu vielen Nachhaltigkeitsfaktoren über viel zu viele Berichte hinweg fehlt die Quantifizierung, was die Unternehmensleitung ohne Ansatzpunkte und die Anleger sich fragen lässt, wie gut diese eigentlich gesteuert werden.

Der Bericht enthält auch einen Überblick über die gegenwärtigen regulatorischen Vorschriften und die gegenwärtigen Bemühungen zur Förderung der integrierten Berichterstattung beispielsweise durch die Global Reporting Initiative (GRI), den internationalen Rat für integrierte Berichterstattung (International Integrated Reporting Council, IIRC) und den US-amerikanischen Rat für Nachhaltigkeitsberichterstattungstandards (Sustainability Accounting Standards Board, SASB).

Das IRRCI bietet ein Internetseminar an, in dem über die Ergebnisse der Studie diskutiert und Fragen gestellt werden können. Es wird am 3. Mai 2013 stattfinden. Eine Anmeldung ist über die englischsprachige Presseerklärung auf der Internetseite des IRRCI möglich, die zur Veröffentlichung der Studie herausgegeben wurde.

Die vollständige Studie können Sie sich hier von der Internetseite des IRRCI herunterladen.

Zugehörige Themen

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.