Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

IESBA überarbeitet Ethikkodex

  • IESBA Image

20.03.2013

Der internationale Rat für die Verabschiedung von Standards zur Berufsethik für Wirtschaftsprüfer (International Ethics Standards Board for Accountants, IESBA) hat seinen 'Ethischen Kodex für Angehörige des Berufsstands' überarbeitet, um sich der Themen Interessenskonflikte, Verletzung einer Vorschrift des Kodex und Definition von "Prüfungsteam" anzunehmen.

Wir fassen die neuen Vorschriften kurz für Sie zusammen:

  • Interessenskonflikte. Der überarbeitete Kodex enthält spezifische Leitlinien zur Identifizierung, Beurteilung und Lösung von Interessenskonflikten. In den neuen Leitlinien heißt es, dass ein berufsständischer Wirtschaftsprüfer nicht gestatten darf, dass ein Interessenskonflikt berufliche oder Wirtschaftliche Beurteilungen beeinflusst. Es werden Beispiele möglicher Interessenskonflikte genannt, und es wird erläutert, wie Interessenskonflikte gelöst werden könnne, ohne Vertraulichkeit zu verletzen und ohne andere Vorschriften des Kodex zu brechen. Die neuen Vorschriften sind das Ergebnis eines Entwurfs, der im Dezember 2011 veröffentlicht wurde, und treten zum 1. Juli 2014 in Kraft.
  • Verletzungen des Kodex. Der überarbeitete Kodex enthält neue Vorschriften für Fälle, in denen eine Unabhängigkeitsvorschrift des Kodex verletzt wurde. Im Kodex ist jetzt vorgeschrieben, dass die Prüfungsgesellschaft verschiedene Maßnahmen zu ergreifen hat, zu denen auch die Beendigung der Beziehung gehören kann, die zu der Verletzung geführt hat. Außerdem müssen die Bedeutung der Verletzung beurteilt, darüber informiert und entsprechende Aufzeichnungen angefertigt werden. Diese Änderungen haben sich aus einem Entwurf ergeben, der im Oktober 2011 veröffentlicht wurde, und treten zum 1. April 2014 in Kraft.
  • Definition von "Prüfungsteam". Diese Änderungen am Kodex stellen Übereinstimmung mit dem überarbeiteten internationalen Prüfungsstandard (International Standard on Auditing, ISA) 610 Verwendung der Arbeit interner Prüfer sicher, der jetzt Leitlinien dazu enthält, wann interne Prüfer dem externen Prüfer direkt Hilfe leiten können. Die überarbeitete Definition des Ausdrucks "Prüfungsteam" schließt Personen aus, die der internen Prüfungsfunktion des Mandanten zugeordnet sind und dem externen Prüfer im Rahmen des Prüfungsauftrags direkte Hilfe leisten, wenn dieser sich an die Vorschriften von ISA 610 hält. Die überarbeitete Definition resultiert aus einem Entwurf, der im Februar 2012 veröffentlicht wurde, und tritt für Prüfungen in Kraft, die Abschlüssen gelten, die für Berichtsperioden erstellt werden, die am oder nach dem 15. Dezember 2014 beginnen.

Zu den Änderungen hat der IESBA eine entsprechende englischsprachige Presseerklärung auf seiner Internetseite veröffentlicht.

Zugehörige Themen

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.