Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

CDP fordert mehr Transparenz in der Berichterstattung in wasserabhängigen Branchen

  • Blatt - Nachhaltigkeit Image

24.10.2012

Das CO2-Emissionsprojekt (Carbon Disclosure Project, CDP) hat die Ausgabe 2012 seines globalen Wasserberichts herausgegeben, in dem die Ergebnisse einer Studie zu Sachverhalten in Bezug auf Wasser bei den 500 größten Unternehmen aus der FTSE Global Equity Index Series (Global 500) zusammengefasst werden. Die Studie zeigten einen starken Anstieg bei den Unternehmensberichten in Bezug auf negative Auswirkungen von Dürren oder sonstigen wasserbezogenen Sachverhalten, aber gleichzeitig bedarf es größerer Transparenz gegenüber den Anlegern in Bezug auf Risikoeinschätzungen hinsichtlich Wasserfaktoren.

318 der Global 500-Unternehmen wurden eingeladen, an einer Umfrage des CDP zu Angaben zu wasserbezogenen Sachverhalten teilzunehmen, weil sie in Branchen aktive sind, die einen hohen Wasserverbrauch aufweisen oder Risiken aus Wasserverknappung ausgesetzt sind. 191 der 318 Unternehmen haben geantwortet, und ihre Antworten wurden für den Bericht, den Deloitte für das CDP erarbeitet hat, analysiert.

Der Bericht zeigt, dass mehr als die Hälfte der Unternehmen (53% (2011:38%)) negative Auswirkungen aus wasserbezogenen Herausforderungen erfahren haben. Dazu gehören Wasserknappheit, Überschwemmungen, steigende Kosten in Bezug auf die Befolgung von Vorschriften, regulatorische Unsicherheit und schlechte Wasserqualität in den letzten fünf Jahren.

Obwohl es ein wachsendes Bewusstsein für wasserbezogenen Risiken und sonstige Sachverhalte unter den Unternehmen gibt, zeigt der Bericht, dass der Fortschritte bei der Reaktion darauf stark abweichen und of unzureichend sind. Im Bericht wird eine Bedarf an größerer Rechenschaftspflicht durch die Unternehmen in Form von größerer Transparenz, fester Ziele und Meilensteine und Überwachung von wasserbezogenen Sachverhalten auf Unternehmensführungsebene ausgemacht.

Das Ziel des CDP ist es, bessere Entscheidungsfindung zu ermöglichen, indem Investoren, anderen Unternehmen und Regierungen hochwertige Informationen zur Verfügung gestellt werden, wie Unternehmen auf Beschränkungen natürlicher Ressourcen reagieren. Wasserbezogene Sachverhalte sind eine Kernkomponente in der Nachhaltigkeitsberichterstattung durch Unternehmen in Branchen mit hohem Wasserverbrauch oder hoher Abhängigkeit von Wasser.

In dem Bericht wird Folgendes festgehalten:

Die Bilanzierung und Bewertung des natürlichen Kapitals der Welt ist grundlegend für den Aufbau wirtschaftlicher Stabilität und wirtschaftlichen Wohlstands, und die globale Wirtschaft wird Unternehmen bevorzugen, die in Bezug auf Wasserverantwortlichkeit einen proaktiven Ansatz wählen. Unternehmen, die ihre Vorgehensweise überdenken und daran arbeiten, wertvolle Wasserressourcen zu schützen, haben das Potenzial, kurz- und langfristig Kosten zu sparen, nachhaltige Erlöse zu erwirtschaften und sich allgemein eine verlässlich wirtschaftliche Zukunft zu erarbeiten.

Folgende Dokumente stehen Ihnen in englischer Sprache auf der Internetseite des CDP zur Verfügung:

Zugehörige Themen

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.