Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Papier des australischen FRC zu Unterscheidung zwischen Finanzberichterstattung und integrierter Berichterstattung

  • Australien Image
  • Blatt Image

04.03.2013

Der australische Rat für Rechnungslegung (Financial Reporting Council, FRC) hat ein überarbeitetes Papier veröffentlicht, in dem das Zusammenwirken zwischen Finanzberichterstattung und intergrierter Berichterstattung untersucht wird. Der FRC kommt zu der Schlussfolgerung, dass intergrierte Berichterstattung die Finanzberichterstattung ergänzt, nicht ersetzt.

In dem Papier, das den Titel trägt Was verstehen wir unter dem Ausdruck 'Finanzberichterstattung', insbesondere im Hinblick auf integrierte Berichterstattung?, werden die Konzepte 'Finanzberichterstattung' und 'integrierte Berichterstattung' im australischen und internationalen Kontext beleuchtet.

Zuerst wird in dem Papier die Einstellung des FRC zum Diskussionspapier zur integrierten Berichterstattung des internationale Ausschusses für integrierte Berichterstattung (International Integrated Reporting Committee, IIRC) erläutert. Dabei wird darauf verwiesen, wie die Ausdrücke 'Finanzberichterstattung' und 'Jahresabschluss' oft synonym verwendet werden.  Es wird dann das laufende Projekt des australischen Standardsetzers Australian Accounting Standards Board (AASB) beschrieben, dass über die Finanzberichterstattung hinausgeht und "möglicherweise mit Aspekten der integrierten Berichterstattung übereinstimmt".

In dem Papier wird untersucht, wie die Finazberichterstattung nach den IFRS, dem Rahmenkonzept der IFRS und dem australischen Corporations Act 2001 definiert und beurteilt wird.

Von besonderem Interesse ist die folgende Einschätzung des 'Stellenwerts der integrierten Berichterstattung', der sich in dem gewählten Ansatz widerspiegelt:

Der grundlegende Ansatz der integrierten Berichterstattung ist entweder

  1. Hinzufügung ergänzender Informationen zu denjenigen, die im Abschluss erhalten sind, wie beispielsweise Sozial- und Umweltangaben, um einen ganzheitlichen Blick auf das Unternehmen zu ermöglichen. In diesem Fall werden Finanzinformationen, die diesen ganzheitlichen Blick ermöglichen, aus dem Bericht referenziert.
  2. Neudarstellung aller Informationen in einem neuen, einzigen Bericht, der mehrere Zwecke erfüllt.

Nach Ansicht des FRC ist a) aus konzeptionellen und praktischen Gründen der vorzuziehende Ansatz.

Sie können das englischsprachige Papier direkt von der Internetseite des FRC herunterladen.

Zugehörige Themen

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.