Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Pathways-Kommission zur Reform der Aus- und Weiterbildung in der Rechnungslegung legt abschließenden Bericht vor

  • Buch Image

31.07.2012

Die Pathways-Kommission zur Reform der Aus- und Weiterbildung in der Rechnungslegung, die vom US-amerikanischen Institut der Wirtschaftsprüfer (American Institute of Certified Public Accountants, AICPA) und der amerikanischen Gesellschaft für Rechnungslegung (American Accounting Association, AAA) getragen wird, hat ihren abschließenden Bericht mit dem Titel 'Entwicklung einer nationalen Strategie für die nächste Generation von Rechnungslegern' vorgelegt.

Die Pathways-Kommission wurde von AAA und AICPA eingerichtet, um die künftige Struktur der Aus- und Weiterbildung insbesondere an Universitäten allgemein zu untersuchen und Empfehlungen zu entwickeln, wie künftige Wege ("Pathways") für Studenten, Akademiker, aktive Rechnungsleger und andere in der Praxis und der Forschung und Lehre der Rechnungslegung aussehen können.

In ihrem endgültigen Bericht spricht die Kommission sieben Empfehlungen aus:

  • Empfehlung 1: Aufbau eines wohlausgebildeten Berufsstands in der Zukunft durch zielgerichtete Integration von Rechnungslegungsforschung, -lehre und -praxiselementen für Studenten, aktive Rechnungsleger und Lehrende.
  • Empfehlung 2: Entwicklung von Mechanismen zur Deckung des künftigen Bedarfs an Lehrkräften durch Flexibilisierung des Promotionsverfahrens innerhalb bestehender Programme und durch Untersuchung alternativer Wege zu akademischen Graden, die im Einklang mit den Zielen der beteiligten Institutionen und der Zielsetzung von Rechnungslegungsforschung und -lehre stehen.
  • Empfehlung 3: Reform der Rechnungslegungsausbildung, sodass Lehre als kritische Komponente bei der Erreichung der Ziele der beteiligten Institutionen respektiert und belohnt wird.
  • Empfehlung 4: Entwicklung von Lehrplänen und Lehrmaterialien und Mechanismen, diese leicht anzupassen, sowie Verbesserung der Weiterentwicklungsmöglichkeiten der Lehrenden, um eine nachhaltiges Lehrangebot zu schaffen.
  • Empfehlung 5: Verbesserung der Möglichkeiten, hoch qualifizierte Einsteiger mit verschiedenen Ausbildungshintergründen in den Berufsstand aufzunehmen.
  • Empfehlung 6: Entwicklung von Mechanismen zur Sammlung, Auswertung und Verbreitung von Informationen zum gegenwärtigen und künftigen Markt für aktive Rechnungsleger und Rechnungslegungslehrende.
  • Empfehlung 7: Umsetzung von Ideen in Taten durch Einrichtung eines Umsetzungsprozesses für diese und künftige Empfehlungen durch Entwicklung von Strukturen und Mechanismen zur Umwandlung von Bemühungen hinsichtlich der Weiterentwicklung von Rechnungslegungsforschung und -lehre von episodischen Ereignissen zu einem dauerhaften und nachhaltigen Prozess.

Die sieben Empfehlungen der Kommission sind in ein komplexes Netz von miteinander verbundenen Herausforderungen eingebunden, die im Bericht im Einzelnen dargestellt werden.

Auf der AAA-Internetseite stehen Ihnen folgende Informationen in englischer Sprache zur Verfügung:

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.