Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Finanzinstrumente: Ausbuchung (ursprgl. Ausbuchung jedweder Vermögenswerte und Schulden)

Hintergrund

Ausbuchung bezieht sich auf die Entfernung eines Vermögenswertes oder einer Schuld (oder eines Teils davon) aus der Bilanz eines Unternehmens. Ausbuchungsfragen können im Zusammenhang mit allen Arten von Vermögenswerten und Schulden entstehen. Fragen bezüglich der Ausbuchung von Vermögenswerten und Schulden treten häufig im Zusammenhang mit bestimmten Zweckgesellschaften auf und der Frage, ob diese Einheiten in einen Konzernabschluss einbezogen werden sollten.

Der IASB erwägt sowohl ein umfassendes Projekt zur Ausbuchung aller Arten von Vermögenswerten und Schulden als auch ein getrenntes, enger gefasstes Projekt, in dem die Notwendigkeit zur Überarbeitung der Leitlinien in IAS 39 hinsichtlich der Ausbuchung von Finanzinstrumenten untersucht würde. Dieses begrenzte Projekt würde sich mit Fragestellungen befassen, die im Hinblick auf die Anwendung in Konflikt stehender Aspekte in den Ausbuchungsleitlinien in IAS 39 entstanden. Das Projekt würde wahrscheinlich zu einer Änderung von IAS 39 im Wege der Herausgabe eines eigenständigen Standards zur Ausbuchung führen, die dann diesen Abschnitt in IAS 39 ersetzen würde.

 

Derzeitiger Status des Projekts

Der IASB hatte ursprünglich vorgeschlagen, das bestehende Ausbuchungsmodell in IAS 39 Finanzinstrumente: Ansatz und Bewertung und die damit einhergehenden Angabevorschriften in IFRS 7 Finanzinstrumente: Angaben zu ersetzen. Angesichts der im Rahmen des Konsultationsprozesses eingegangenen Rückmeldungen entschied sich der IASB allerdings für die Beibehaltung der derzeitigen Ausbuchungsvorschriften und finalisierte lediglich verbesserte Angabevorschriften.

 

Projektmeilensteine

DatumEntwicklungAnmerkungen
Juli 2008 In das aktive Arbeitsprogramm aufgenommen
31. März 2009 Standardentwurf ED/2009/3 Ausbuchung veröffentlicht Ende der Stellungnahmefrist am 31. Juli 2009
7. Oktober 2010 Änderungen an IFRS 7 veröffentlicht Die Änderungen sind auf Geschäftajahre anzuwenden, die am oder nach dem 1. Juli 2011 beginnen

 

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.