Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Angabeninitiative - Angabeprinzipien

Hintergrund

Dieses Projekt ist Teil der umfassenden Angabeninitiative des IASB.

Der IASB hat im Dezember 2012 als Reaktion auf die Ergebnisse der Agendakonsultation 2011 eine "kurzfristige Initiative" zu Angaben in sein Arbeitsprogramm aufgenommen und eine Umfrage durchgeführt sowie ein Forum zu Angaben abgehalten, das Wertpapieraufsichten, Prüfer, Investoren und Ersteller zusammenbrachte.

Am 28. Mai 2013 hat der IASB eine Zusammenfassung der Rückmeldungen vom Angabeforum veröffentlicht. Darin kündigt er die Erwägung einer Reihe von weiteren Initiativen an. Eine diese Initiativen war die Wiederaufnahme eines überarbeitetes Forschungsprojekts zur Darstellung des Abschlusses, das parallel zum IASB-Projekt zum Rahmenkonzept durchgeführt werden und den allgemeineren Herausforderungen im Zusammenhang mit der Wirksamkeit von Angaben gewidmet sein soll; das Projekt könnte schlussendlich dazu führen, dass IAS 1 Darstellung des Abschlusses, IAS 7 Kapitalflussrechnungen und IAS 8 Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden, Änderungen von Schätzungen und Fehler ersetzt werden, um ein Angabenrahmenkonzept zu schaffen.

Im Rahmen dieses Projekts sollen die folgenden Sachverhalte erwägt werden:

  • Prinzipien für Angaben im Anhang einschließlich der Zielsetzung und der Grenzen des Anhangs sowie die Prinzipien für die Anordnung, die Plazierung, das Format und die Verknüpfung von Informationen;
  • Informationen, die in einem vollständigen Abschluss enthalten sein sollten - dabei geht es vor allem um die Darstellung nicht auf IFRS-Grundsätzen beruhender Informationen und Vergleichsinformationen;
  • gestufte Angaben und Verhältnismäßigkeit;
  • Berichterstattung über Kapitalflüsse und
  • Angaben von Interimsfinanzinformationen.

Die erste Phase des Projekts ist den ersten beiden oben genannten Sachverhalten gewidmet. In einigen Fällen mag es dazu kommen, das Einzelsachverhalte aus dem Projekt ausgegliedert und separat erörtert werden.

 

Aktueller Status des Projekts

Dieses Projekt ist abgeschlossen. Der IASB hat am 21. März 2019 Angabeninitiative — Projektzusammenfassung zu Angabeprinzipien veröffentlicht und wird zu diesem Projekt keine weiteren Arbeiten durchführen.

 

Projektmeilensteine

 

Datum Entwicklung Anmerkungen
Dezember 2012 "kurzfristige Initiative" zu Angaben in das Arbeitsprogramm des IASB aufgenommen
20. Dezember 2012 Umfrage des IASB zu Angaben angestoßen Beantwortung des Fragebogens bis 15. Januar 2013 möglich
28. Januar 2013 IASB-Forum zu Angaben
28. Mai 2013 Zusammenfassung der Rückmeldungen vom Angabeforum veröffentlicht Drei wesentliche Maßnahmen, die der IASB erwägen wird:
  • begrenzte Änderungen an IAS 1
  • Projekt zur Entwicklung von Anwendungsleitlinien oder Lehrmaterialien zu Wesentlichkeit
  • überarbeitetes Forschungsprojekt zur Darstellung des Abschlusses
30. März 2017 Diskussionspapier DP/2017/1 Angabeninitiative — Angabeprinzipien veröffentlicht Stellungnahmefrist: 2. Oktober 2017
21. März 2019 Angabeninitiative — Projektzusammenfassung zu Angabeprinzipien veröffentlicht Der IASB wird zu diesem Projekt keine weiteren Arbeiten durchführen.

 

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.