Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Anteilsbasierte Vergütungen — 'G4+1'-Projekt

Anteilsbasierte Vergütungen

Titel der 'G4+1'-Studie: Bilanzierung anteilsbasierter Vergütungen

veröffentlicht im: Februar 2000

Schlussfolgerungen:

  • Wenn ein Unternehmen Güter und Dienstleistungen von Dritten - einschließlich seiner Angestellten und Lieferanten - gegenüber Bezahlung in Aktien oder Aktienoptionen erhält, ist der Geschäftsvorfall im Abschluss zu erfassen. Die Gegenbuchung erfolgt zu dem Zeitpunkt im Periodenergebnis, wenn diese Güter verbraucht bzw. die Dienstleistungen in Anspruch genommen werden.
  • Derartige Geschäftsvorfälle sind zum beizulegenden Zeitwert der herausgegebenen Aktien oder Optionen zu bewerten. In den meisten Fällen gelangt ein Optionspreismodell zur Ermittlung des beizulegenden Zeitwerts einer Option zur Anwendung.
  • Der sachgerechte Bewertungsstichtag ist der Ausübungszeitpunkt. Der Ausübungszeitpunkt ist jener Tag, an dem die Gegenpartei (der Arbeitnehmer oder Lieferant) alle erforderlichen Güter geliefert oder Dienstleistungen erbracht hat und sie ein unbedingtes Anrecht auf die Optionen oder Anteile erhält.
  • Falls die Aktien oder Optionen gewährt werden, bevor die Gegenpartei (Arbeitnehmer oder Lieferant) vollständig geleistet hat, ist der geschätzte Transaktionsbetrag über den Leistungszeitraum zwischen Gewährungs- und Ausübungszeitpunkt anzusammeln.

In der Studie wird auch die Behandlung verfallener Optionen, Optionen, die neu gepreist oder anderweitig modifiziert werden, Mitarbeiteraktienplänen mit Baralternativen sowie von Share Appreciation Rights angesprochen.

Entsprechendes IASB-Projekt: Abgeschlossenes Projekt: IFRS 2 Anteilsbasierte Vergütungen

 

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.