Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Beihilfen der öffentlichen Hand (mit Ausnahme des Handels von Emissionsrechten)

Hintergrund

Dieses Projekt begann als ein Teil des kurzfristigen Konvergenzprogramms des IASB, das darauf ausgelegt war, eine Reihe von Abweichungen zwischen den International Financial Reporting Standards und US-GAAP zu beseitigen. Das Projekt entwickelte sich jedoch zu einem eigenständigen Projekt des IASB (nicht Teil des Konvergenzprogramms), das einer erneuten Erwägung von IAS 20 Bilanzierung und Darstellung von Zuwendungen der öffentlichen Hand gewidmet ist.

 

Derzeitiger Status des Projekts

Die Arbeiten am Projekt zu Beihilfen der öffentlichen Hand wurden verschoben, um den Fortschritt in den Projekten zu Erlöserfassung und Emissionshandelsprogramme abzuwarten. Als Teil seiner Antwort auf die Agendakonsultation 2011 deutete der IASB an, dass er seine Stabmitarbeiter gebeten hat, dieses Projekt zu überprüfen und gegebenenfalls eine weitere Vorgehensweise zu empfehlen.

 

Projektmeilensteine

DatumEntwicklungAnmerkungen
September 2005 IASB fügt seinem Arbeitsprogramm ein Projekt zu Emissionshandelsprogrammen hinzu
Februar 2006 Arbeiten am Projekt zu Beihilfen der öffentlichen Hand verschoben

 

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.