Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Überprüfung nach der Einführung – IFRS 9 (Klassifizierung und Bewertung)

 

Hintergrund

Der IASB führt eine Überprüfung nach der Einführung eines jeden neuen IFRS oder einer wesentlichen Änderung durch. Dieses geschieht normalerweise zwei Jahre, nachdem die neuen Vorschriften verpflichtend anzuwenden waren und umgesetzt wurden.

Die Zielsetzung einer Überprüfung nach der Einführung besteht dem IASB-Handbuch für den Konsultationsprozess zufolge in Folgendem:

  • der Überprüfung wichtiger Sachverhalte, die bei der Entwicklung der Verlautbarung als strittig erkannt wurden
  • die Erwägung irgendwelcher unerwarteter Kosten oder aufgetretener Umsetzungsprobleme.

Diese Seite deckt den ersten Teil der Überprüfung von IFRS 9 Finanzinstrumente seitens des IASB nach der Einführung der Standards ab. Im Oktober 2020 beschloss der Board, eine Überprüfung nach der Einführung von IFRS 9 aufzunehmen, bei der die Klassifizierungs- und Bewertungsvorschriften (einschließlich der Eigenkapitalinstrumente, die zum beizulegenden Zeitwert mit der Erfassung der Änderungen im sonstigen Gesamtergebnis bewertet werden) von der Überprüfung nach der Einführung des restlichen IFRS 9 getrennt werden und mit der Überprüfung nach der Einführung der Klassifizierungs- und Bewertungsvorschriften so bald wie möglich zu beginnen.

Nach der Erörterung von Rückmeldungen aus Einbindungsaktivitäten beschloss der Board, Folgendes im Rahmen des Projekts weiter zu prüfen:

  • Geschäftsmodellbeurteilung für finanzielle Vermögenswerte:
    • Anwendung von Ermessen bei der Anwendung der Geschäftsmodellbewertung;
    • Reklassifizierung von finanziellen Vermögenswerten aufgrund einer Änderung des Geschäftsmodells;
  • Beurteilung der vertraglichen Cashflow-Eigenschaften von finanziellen Vermögenswerten:
    • Anwendung der Beurteilung unter Berücksichtigung von Marktentwicklungen (einschließlich neuer Produktmerkmale);
    • Investitionen in vertraglich gebundene Instrumente;
  • Option für Eigenkapitalinstrumente, Änderungen des beizulegenden Zeitwerts im sonstigen Gesamtergebnis darzustellen:
    • Prävalenz der Nutzung der Darstellungsoption und Arten von Instrumenten, für die sie genutzt wird;
    • Auswirkung der Option auf die Investitionsentscheidungen der Unternehmen und auf den Nutzen der Informationen für die Nutzer von Abschlüssen;
  • Finanzielle Verbindlichkeiten, die als zum beizulegenden Zeitwert mit Erfassung der Änderungen in der Gewinn- und Verlustrechnung designiert wurden: Ausweis von Änderungen des beizulegenden Zeitwerts aufgrund von Änderungen des eigenen Kreditrisikos im sonstigen Gesamtergebnis;
  • Modifizierungen der vertraglichen Cashflows:
    • Unterschiede in der Formulierung zwischen den Vorschriften für Modifizierungen von finanziellen Vermögesnwerten und finanziellen Verbindlichkeiten;
    • Bestimmung, wann eine Modifizierung zu einer Ausbuchung führt;
  • Übergang auf IFRS 9:
    • Auswirkungen der gewährten Übergangserleichterungen;
    • Ausgewogenheit der Kosten für Ersteller von Abschlüssen und für die Zurverfügungstellung von entscheidungsnützlichen Informationen für die Adressaten von Abschlüssen.

 

Derzeitiger Status des Projekts

Eine Bitte um Informationsübermittlung wurde am 30. September 2021 mit einer Stellungnahmefrist bis zum 28. Januar 2022 veröffentlicht.

 

Projektmeilensteine

Datum Entwicklung Anmerkungen
Oktober 2020 Der Board beschließt, eine Überprüfung nach der Einführung der Vorschriften zur Klassifizierung und Bewertung in IFRS 9 aufzunehmen
30. September 2021 Bitte um Informationsübermittlung veröffentlicht Ende der Stellungnahmefrist: 28. Januar 2022

 

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.