Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Ertragsteuern – Umfassendes Projekt

Hintergrund

Dieses Projekt war ursprünglich Teil des übergeordneten Konvergenzprojekts von IASB und FASB, in welchem versucht wurde, eine Vielzahl von Unterschieden zwischen IFRS und US-GAAP zu beseitigen.

IAS 12 Ertragsteuern und SFAS 109 Bilanzierung von Ertragsteuern teilen einen gemeinsamen Ansatz, den Ansatz der temporären Differenzen. Die Zielsetzung des Ansatzes der temporären Differenzen besteht darin, die Steuer anzusetzen, die man erhalten würde oder zu zahlen hätte, wenn die Vermögenswerte resp. Schulden des Unternehmens zu ihrem gegenwärtigen Buchwert erlöst bzw. beglichen würden.

Allerdings enthalten die Standards unterschiedliche Ausnahmen zum Ansatz der temporären Differenzen. Auch gibt es Unternehmen zwischen den Standards im Hinblick auf den Ansatz und die Bewertung latenter Steueransprüche und -schulden sowie hinsichtlich der Verteilung der Steuern auf die Komponenten des Gesamtergebnisses und das Eigenkapital.

In diesem Projekt sollte ursprünglich versucht werden, die Unterschiede zwischen IFRS und US-GAAP zu beseitigen und verschiedene Aspekte von IAS 12 klarzustellen.

 

Derzeitiger Status des Projekts

Der IASB gab ED/2009/2 Ertragsteuern im März 2009 heraus. Auf Grundlage der gemeinsamen Erörterungen von IASB und FASB im Oktober 2009 entschied der IASB, den Entwurf nicht zu Ende zu führen, sondern stattdessen begrenzte Änderungen an IAS 12 vorzunehmen.

Als Ergebnis der Agendakonsultation 2011 hat der IASB dieses Projekt als mögliches längerfristiges Forschungsprojekt identifiziert. Erste Arbeiten an dem Projekt sollen gegebenenfalls erst nach der Agendakonsultation 2015 aufgenommen werden.

 

Projektmeilensteine

DatumEntwicklungAnmerkungen
September 2002 In das aktive Arbeitsprogramm aufgenommen
31. März 2009 Standardentwurf ED/2009/2 Ertragsteuern veröffentlicht Ende der Stellungnahmefrist am 31. Juli 2009
Oktober 2009 IASB und FASB entscheiden, die Vorschläge aus dem Entwurf nicht zu finalisieren, sondern stattdessen begrenzte Änderungen an IAS 12 vorzunehmen.

 

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.