Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Wertminderung von Geschäfts- oder Firmenwerten

Hintergrund

Dieses Projekt resultiert aus der Überprüfung nach der Einführung von IFRS 3 Unternehmenszusammenschlüsse.

Die Rückmeldungen zur Überprüfung nach der Einführung hatten ergeben, dass die Wertminderung von Geschäfts- oder Firmenwert nicht immer rechtzeitig erfasst wird und dass die von den IFRS geforderten Angaben nicht ausreichen, um zu verstehen, ob das erworbene Unternehmen die zum Zeitpunkt der Übernahme erwartete Leistung erbringt. Es gab auch Anmerkungen, dass die für Geschäfts- oder Firmenwert gemäß IAS 36 Wertminderung von Vermögenswerten vorgeschriebene Werthaltigkeitsprüfung kostspielig und komplex ist. Darüber hinaus gab es Forderungen nach der Wiedereinführung der Abschreibung des Geschäfts- und Firmenwerts.

Im Februar 2015 fügte der IASB, um die erwähnten Bedenken zu berücksichtigen und mögliche Verbesserungen an IFRS 3 Unternehmenszusammenschlüsse und IAS 36 zu untersuchen, seiner Forschungsagenda die folgenden Schwerpunktbereiche hinzu, die sich später zum Projekt zur Wertminderung von Geschäfts- oder Firmenwerten weiterentwickelten:

  • Verbesserung der Werthaltigkeitsprüfung in IAS 36;
  • Folgebewertung von Geschäfts- oder Firmenwerten (einschließlich der relativen Vorzüge eines reinen Wertminderungsansatzes und eines Abschreibungs- und Wertminderungsansatzes); und
  • Identifizierung und Bewertung von immateriellen Vermögenswerten, die bei einem Unternehmenszusammenschluss erworben wurden.

Die Erörterungen im Rahmen des Projekts begannen im September 2015, und ein Diskussionspapier wurde am 19. März 2020 veröffentlicht.

 

Aktueller Stand des Projekts

Im Februar 2015 nahm das IASB die Komponenten dieses Projekts in seine Forschungsagenda auf, und die Erörterungen begannen im September 2015. Ein Diskussionspapier wurde am 19. März 2020 mit einer Stellungnahmefrist 15. September 2020 veröffentlicht.

 

Projektmeilensteine

Datum Entwicklung Anmerkungen
Februar 2015 auf die Agenda des IASB aufgenommen
September 2015 erste Erörterungen im Rahmen des Projekts
19. März 2020 Diskussionspapier DP/2020/1 Unternehmenszusammenschlüsse - Angaben, Geschäfts- oder Firmenwert und Wertminderung veröffentlicht Ende der Stellungnahmefrist: 15. September 2020

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.