Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Nicht finanzielle Schulden

Hintergrund

Dieses Projekt entsprang im Zusammenhang mit und als Teil des größeren Konvergenzprojekts zu Unternehmenszuammenschlüssen von IASB und FASB. Eine wichtige Zielsetzung besteht in der Angleichung der Vorschriften für die Erfassung von Kosten für Restrukturierungsmaßnahmen mit den Vorschriften nach US-GAAP und in der Angleichung der Kriterien für die Erfassung von Schulden an die Kriterien in anderen IFRS. Das Projekt zielt zudem darauf ab, spezifischere Vorschriften zur Bewertung von Schulden zu geben, die im Anwendungsbereich von IAS 37 Rückstellungen, Eventualschulden und Eventualforderungen liegen.

Bei Reaktivierung des Projekts als allein vom IASB betriebenes Projekt im Dezember 2012 bestätigte der IASB, dass er IAS 37 nicht ohne erneute veröffentlichung aller Vorschriften ändern wird. Der Schwerpunkt des wiederaufgenommenen Projekts soll darauf liegen, Beispiele zu identifizieren, die fortwährende Schwierigkeiten mit der Anwendung von IAS 37 in der Praxis belegen. Diese Beispiele werden als Testfälle bei der Entwicklung der Kapitel zu Elementen und Bewertung des umfassenden Projekts zum Rahmenkonzept verwendet werden.

 

Derzeitiger Status des Projekts

Im Rahmen ihrer gemeinsamen Sitzung im November 2010 haben IASB und FASB entschieden, weitere Arbeiten an diesem Projekt bis in die zweite Jahreshälfte 2011 zu verschieben, bevor es als gemeinsames Projhekt ganz aufgegeben wurde. Es wurde im Dezember 2012 als Reaktion auf die Ergebnisse der Agendakonsultation 2011 als allein vom IASB betriebenes Forschungsprojekt reaktiviert.

 

Projektmeilensteine

DatumEntwicklungAnmerkungen
April 2002 In das aktive Arbeitsprogramm des IASB aufgenommen
30. Juni 2005 Standardentwurf Änderungen an IAS 37 Rückstellungen, Eventualschulden und Eventualforderungen und IAS 19 Leistungen an Arbeitnehmer herausgegeben Ende der Stellungnahmefrist am 28. Oktober 2005
9. November 2005 Diskussion in öffentlichen Gesprächsrudnen

4. Quartal 2006 Gesprächsrunden zu Schulden abgehalten
10. Januar 2008 IASB veröffentlicht Standards zu Unternehmenszusammenschlüssen
Enthielt Folgeänderungen an damit verbundenden Standards
5. Januar 2010 Standardentwurf ED/2010/1 Bewertung von Schulden nach IAS 37 veröffentlicht Ursprüngliches Ende der Stellungnahme am 12. April 2010, verlängert bis zum 19. Mai 2010
7. April 2010 Stabspapier Ansatz von sich aus Prozessen ergebenden Schulden veröffentlicht
November 2010 IASB und FASB beschließen, das gemeinsame Projekt vorerst ruehen zu lassen
Dezember 2012 als allein vom IASB betriebenes Forschungsprojekt reaktiviert Ergebnisse sollen in die Kapitel zu Elementen und Bewertung des Rahmenkonzepts einfließen

 

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.