Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Stellungnahme von Deloitte zu den vorgeschlagenen Satzungsänderungen

Published on: 30.06.2021

Das IFRS Global Office von Deloitte hat bei den Treuhändern der IFRS-Stiftung eine Stellungnahme  zu den vorgeschlagenen Änderungen an der Satzung der Stiftung eingereicht, die die Einrichtung eines neuen Boards für Nachhaltigkeitsstandards innerhalb der Struktur der Stiftung ermöglichen würden.

Wir loben und unterstützen weiterhin die Treuhänder der IFRS-Stiftung für ihre gegenwärtigen Bemühungen, die institutionellen Regelungen der IFRS-Stiftung zur Unterstützung der Setzung von Nachhaltigkeitsberichtserstattungsstandards anzupassen, und wir ermutigen die IFRS-Stiftung, die Satzung jetzt zu ändern und die weiteren Komponenten zu antizipieren, die zur Unterstützung der Setzung von Nachhaltigkeitsberichtsstandards erforderlich sind, was die Reaktionsfähigkeit der IFRS-Stiftung erhöhen würde. Wir stimmen vielen Vorschlägen der IFRS-Stiftung zu, haben aber auch einige Bedenken in Bezug auf bestimmte Punkte:

  • Wir empfehlen, dass die Satzung die Strukturen vorsieht, die notwendig sind, um ein gemeinsames Eigentum an grundlegenden Elementen zu gewährleisten, die beiden Boards gemeinsam sein werden.
  • Wir sind nicht einverstanden mit dem Vorschlag einer einfachen Mehrheitsschwelle für die Veröffentlichung eines Entwurfs oder eines endgültigen ISSB-Standards. Wir empfehlen, die gleichen Abstimmungsschwellen wie für den IASB zu verwenden.
  • Wir sind mit der vorgeschlagenen Terminologie für den neuen Board und seine zugehörigen Standards nicht einverstanden. Wir halten es für grundlegend, dass der Begriff "Berichterstattung" sowohl im Namen des Boards als auch in seinen Standards enthalten ist.

Sie können sich unsere englischsprachige Stellungnahme nachfolgend herunterladen.

Download

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.