Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Reaktion von Deloitte zur ad personam-Beauftragung des Präsidenten des EFRAG-Boards

Published on: 10.11.2020

Obwohl ad personam um seine Meinung gebeten hat der Präsident des EFRAG-Boards öffentlich um Rückmeldungen zum möglichen Bedarf an Änderungen in der Governance und Finanzierung von EFRAG gebeten, falls diese mit der Entwicklung von europäischen Standards für die nichtfinanzielle Berichterstattung in einer überarbeiteten Richtlinie über die nichtfinanzielle Berichterstattung beauftragt werden sollte. Die Mitgliedsfirmen von Deloitte in der EU haben jetzt darauf reagiert.

Als allgemeinen Hintergrund begrüßen wir die Überprüfung der Richtlinie über nichtfinanzielle Berichterstattung durch die Europäische Kommission und unterstützen Unternehmen, die qualitativ hochwertige, transparente, relevante und vergleichbare nichtfinanzielle Informationen angeben, die mit Finanzinformationen innerhalb der allgemeinen Unternehmensberichterstattung verbunden sind. Wir unterstützen globale Standards für die Berichterstattung darüber, weil Themen wie der Klimawandel global sind und die UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung natürlich global sind. Wir empfehlen jedoch einen "Bausteinansatz", bei dem die globalen Kernstandards durch lokale Anforderungen ergänzt werden können.

Wir sind uns der Dringlichkeit der Entwicklung harmonisierter Standards für die nichtfinanzielle Berichterstattung und der besonderen Bedürfnisse der EU bewusst, da die EU Berichtsanforderungen verabschiedet hat, die in relativ naher Zukunft insbesondere für Unternehmen des Finanzsektors gelten werden. Wir sind ermutigt durch die jüngsten internationalen Entwicklungen, einschließlich der Absichtserklärung der fünf führenden Nachhaltigkeitsstandardsetzer, in diesem Bereich zusammenzuarbeiten, sowie durch das Konsultationspapier der IFRS-Stiftung zur Nachhaltigkeitsberichterstattung.

Wir sind uns einig, dass EFRAG eine wesentliche Rolle im Hinblick auf die nichtfinanzielle Berichterstattung in der EU zu spielen hat. Welche Rolle diese Rolle sein wird, hängt von dem von den EU-Institutionen vereinbarten Gesamtkonzept sowie von den Ergebnissen der aktuellen Entwicklungen bei der Standardsetzung für nichtfinanzielle Informationen auf globaler Ebene ab. Wir sehen mindestens zwei mögliche Rollen und Ansätze für EFRAG:

  • ein Einflussnehmer und Berater in Bezug auf globale Nachhaltigkeitsstandards; oder
  • Standardsetzungsaktivitäten für die EU für nichtfinanzielle Rechnungslegungsstandards.

Die erwartete Rolle von EFRAG bei der Standardsetzung im Bereich der Nichtfinanzberichterstattung wird von einem richtigen Verständnis dessen abhängen, was auf europäischer Ebene entwickelt werden muss im Vergleich zu dem, was aus bestehenden und zukünftigen globalen Entwicklungen und dem damit verbundenen Zeitplan genutzt werden könnte. Dies hätte erhebliche Auswirkungen auf die möglichen Änderungen der EFRAG-Governance und der Ressourcenausstattung.

Bitte klicken Sie zum Herunterladen unserer vollständigen Analyse in der untenstehenden Stellungnahme.

Download

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.