Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Robert Bruce-Interviews — Paul Druckman sieht auf fünf Jahre beim IIRC zurück

Published on: 18.11.2016

Fünf Jahre können viel Veränderung bewirken. Paul Druckman ist gerade von seiner Rolle als Vorstandsvorsitzender des internationalen Ausschusses für integrierte Berichterstattung (International Integrated Reporting Committee, IIRC) zurückgetreten. In einem Interview mit Robert Bruce blickt er auf seine Amtszeit zurück.

Sie können sich das gesamte Interview in englischer Sprache oben ansehen (ca. 28 Minuten) oder hier in einem eigenen Fenster öffnen.

Alternativ können Sie auch einzelne Abschnitte des Interviews direkt anwählen:

  • Teil 1: Fünf erfolgreiche Jahre
  • Teil 2: Enttäuschungen
  • Teil 3: Internationale Ergebnisse
  • Teil 4: Standardsetzung oder Gedankenführerschaft?
  • Teil 5: Die Notwendigkeit einer neuen Informationsarchitektur
  • Teil 6: Dem Berufsstand integrierte Berichterstattung als Bestandteil vermitteln
  • Teil 7: Die Errungenschaften des Dialog zu Unternehmensberichterstattung (Corporate Reporting Dialogue, CRD)
  • Teil 8: Die zentrale Rolle und die Auswirkung integrierten Denkens
  • Teil 9: Druckmans künftige Ambitionen

Webcast Image

Zugehörige Themen

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.