Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Beratungsgruppe zu Methoden für Feldversuche und Auswirkungsanalysen

Beratungsgruppe zu Feldversuchen und Auswirkungsanalysen
Effects Analyses Consultative Group (EACG)

 

Hintergrund

Die Beratungsgruppe zu Methoden für Feldversuche und Auswirkungsanalysen ist ein beratendes Gremium, das dafür gegründet wurde, dem IASB in Absprache mit den Treuhändern der IFRS-Stiftung zu helfen, einen festen und geeigneten Kanon von Methoden zu entwickeln, der bei Feldversuchen und Auswirkungsanalysen (im allgemeinen Kosten-Nutzen-Analysen und Auswirkungseinschätzungen) angewendet werden kann. Die Beratungsgruppe wurde als Ergebnis der Empfehlungen aus der Überprüfung der Strategie des IASB durch die Treuhänder der IFRS-Stiftung, die 2011 durchgeführt wurde, eingerichtet.

 

Aufgabenbereich

Die Aufgaben der Beratungsgruppe sind die folgenden:

  • Zurverfügungstellung von Informationen und Einschätzungen zu den Methoden für Feldversuche und Auswirkungsanalysen, die derzeit angewendet werden, und Empfehlungen zur Frage, ob sie weiterhin und auf welche Art und Weise auf die Standardsetzungsaktivitäten des IASB angewendet werden sollen. Außerdem Aussprechen von Empfehlungen, welches die am ehesten sachgerechten Methoden sind, die angewendet werden sollten.
  • Zurverfügungstellung von Ratschlägen zu allen Feldprojekten und Auswirkungsanalysen zu allen Projekten, die sich auf der laufenden Agenda des IASB befinden, und zu allen Lehren, die daraus für die Entwicklung eines sachgerechten Kanons von Methoden gezogen werden können.
  • Zur Verfügungstellung von Ratschlägen zur Identifizierung und Anpassung von Erwartungen im Hinblick auf die den Umfang von Auswirkungsanalysen, da viele involvierte Parteien der Meinung sind, dass die Analyse viel umfassender sein sollte und auch makro-ökonomische Auswirkungen wie beispielsweise  die Finanzstabilität berücksichtigt werden sollten.

Mit der Einrichtung der Beratungsgruppe soll der IASB auch dabei unterstützt werden, das Ausmaß zu identifizieren, in dem er die Bedürfnisse der Gremien in Bezug auf Auswirkungsanalysen erfüllen kann und sollte, die für die Übernahme der IFRS in ihren Rechtskreisen zuständig sind, sodass diese Übernahmegremien sich auf die Auswirkungsanalysen des IASB verlassen können und keine eigenen Analysen durchführen müssen.

 

Mitgliedschaft

Die Beratungsgruppe besteht aus 12 bis 20 Mitgliedern, die freiwillig und ohne finanzielle Gegenleistung mitwirken. Mitglieder werden aus allen geografischen Regionen und aus einer Bandbreite von Hintergründen ausgewählt, und es besteht die Erwartung, dass sie über umfassendes Wissen in der Finanzberichterstattung und über praktische Erfahrungen in Bereichen verfügen, die in den Aufgabenbereich der Beratungsgruppe fallen - also in der Ausführung von Feldversuchen und Auswirkungsanalysen im Bereich der Finanzberichterstattung.

 

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.