Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

European Financial Reporting Advisory Group (EFRAG)

Europäische Beratungsgruppe zur Rechnungslegung
European Financial Reporting Advisory Group (EFRAG)

 

 

Hintergrund

Die Europäische Beratungsgruppe zur Rechnungslegung (European Financial Reporting Advisory Group, EFRAG) ist eine Organisation, die von einer breiten Gruppe von Organisationen, die die Wirtschaftsprüfer, Ersteller, Nutzer und nationale Standardsetzer in Europa vertreten, ins Leben gerufen wurde. Sie hat die folgenden Ziele:

  • Unterbreitung fachlicher Expertise an die Europäische Kommission im Hinblick auf die Anwendung der IFRS in Europa
  • Beteiligung am Standardsetzungsprozess des IASB sowie
  • Koordinierung der Entwicklung von Sichtweisen im Hinblick auf internationale Bilanzierungsstandards in der EU.

EFRAG nahm im September 2001 die Arbeit auf, wurde 2008 und dann noch einmal 2014 restruktuiert.

 

Gegenwärtige Struktur von EFRAG

Im Juni 2014 verabschiedete die EFRAG-Vollversammlung eine überarbeitete Satzung und überarbeiteten Regel für die internen Handlungsabläufe, die zum 31. Oktober 2014 in Kraft traten.

EFRAG-Board

Im Einklang mit den überarbeiteten Regeln für die internen Handlungsabläufen wurde ein EFRAG-Board eingerichtet und hat folgende Verantwortlichkeiten:

  • Der Board vertritt fachliche Position nach Erwägung des fachlichen Rats des Fachexpertenausschusses (Technical Experts Group, TEG) und unter Berücksichtigung der Ergebnisse des Konsultationsprozesses.
  • Der Board ist außerdem dafür verantwortlich, offene und transparente Prozesse sicherzustellen.

Der Board setzt sich neben dem Präsidenten aus 16 Mitgliedern aus zwei Säulen zusammen - aus acht Vertretern je von europäischen Interessengruppen und der nationalen Standardsetzer.

Präsident des EFRAG Board ist Jean-Paul Gauzès, ehemaliges Mitglied des EU-Parlaments; Vizepräsident des Boards ist Prof. Dr. Andreas Barckow, Präsident des deutschen Standardsetzers DRSC.

Eine vollständige Liste aller Mitglieder des Boards finden Sie auf der Internetseite von EFRAG.

Fachexpertenausschuss (Technical Expert Group, TEG)

TEG ist für die fachliche Beratung des EFRAG-Boards verantwortlich.

Der Rat von TEG baut auf den eigenen beruflichen Erfahrungen und Kenntnissen seiner Mitglieder und den Argumenten auf, die im Rahmen des Konsultationsprozesses aufkommen. Der Rat von TEG wird dann in die Agendapapiere für die Sitzungen des Boards aufgenommen, sodass dieser die Sachverhalte erörtern und verabschieden kann.

TEG trägt außerdem zu den Forschungsprojekten zur Finanzberichterstattung von EFRAG bei, die vom Board in Auftrag gegeben werden. Es wird dabei vorausgesetzt, dass die TEG-Mitglieder, dass die fachliche Beratung voruteilsfrei ist und nicht die persönlichen Interessen der Mitglieder oder ihrer Organisationen widerspiegelt.

TEG tagt mindestens zehnmal im Jahr für durchschnittlich drei Tage. Einmal im Quartal tagt TEG gemeinsam für einen Tag mit den nationalen europäischen Standardsetzern (siehe Beratendes Forum des Standardsetzer (Consultative Forum of Standard Setters, CFSS) unten).

Eine vollständige Liste aller Mitglieder von TEG finden Sie auf der Internetseite von EFRAG.

Beratendes Forum des Standardsetzer in Europa (Consultative Forum of Standard Setters of Europe, CFSS)

EFRAG berät sich mit den nationalen Standardsetzern auf dem Gebiet der Bilanzierung in Europa. Dazu gehören:

 

Einführende Broschüre

EFRAG hat eine Broschüre erarbeitet, die eine kurze Einführung in die Arbeit der Organisation bietet. Wir danken EFRAG für freundliche Genehmigung, Ihnen diese Broschüre hier auf IAS Plus zur Verfügung zu stellen.

 

EFRAG Status-Berichte zur Übernahme der IFRS in Europa

Seit November 2005 veröffentlicht EFRAG regelmäßig einen Bericht, aus dem der jeweils aktuelle Stand der Übernahme der IFRS in Europa hervorgeht. Dabei wird detailliert dargestellt, welches Gremium welchen Bearbeitungsstand bei der jeweiligen Verlautbarung erreicht hat und ob mit einer Übernahme vor dem offiziellen Inkrafttreten der Regelung zu erwarten ist. Wir unterhalten auf IAS Plus ein Archiv der Statusberichte.

 

EFRAG — Kontaktdetails

European Financial Reporting Advisory Group
35 Square de Meeûs
1000 Brüssel, Belgien
Telefon: +32 (0) 2 207 93 00
Email: info @ efrag.org
Internetseite: www.efrag.org

 

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.