Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

IFRIC D19

Die Vermögenswertobergrenze nach IAS 19: Verfügbarkeit des wirtschaftlichen Nutzens und Mindestfinanzierungsgrenzen

Bezug:

IAS 19 Leistungen an Arbeitnehmer

Entstehungsgeschichte:

IFRIC D19 herausgegeben am 24. August 2006. Kicken Sie hier für die englischsprachige Pressemitteilung (64 KB).

Ende der Kommentierungsfrist 31. Oktober 2006

Der Interpretationsentwurf steht der Öffentlichkeit auf der Website des IASB zum Download zur Verfügung (in englischer Sprache).

Stellungnahmen von Deloitte zu diesem Interpretationsentwurf

Unsere Stellungnahmen finden Sie hier.

Interpretationsentwürfe stellen noch nicht verabschiedete Vorschläge dar

Zusammenfassung von IFRIC D19

IFRIC D19 regelt die Wechselwirkung zwischen gesetzlichen bzw. vertraglichen Mindestfinanzierungsgrenzen und den Vorschriften von IAS 19 Leistungen an Arbeitnehmer. Mit dem Entwurf wird klargestellt, wie die Höchstgrenze bei einem, im Abschluss eines Arbeitsgebers anzusetzenden Vermögenswert aus einem Pensionsplan zu ermitteln ist und inwiefern der Vermögenswert oder die Schuld aus einem Pensionsplan betroffen ist, wenn eine gesetzliche oder vertragliche Mindestfinanzierungsgrenze vorhanden ist.

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.