Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

IAASB-Konsultation zu einem Rahmenkonzept zur Prüfungsqualität

  • IAASB Image

16.01.2013

Der International Auditing and Assurance Standards Board (IAASB), das für Prüfungs- und Beratungsstandards zuständige internationale Gremium, hat ein neues Konsultationspapier veröffentlicht, das der Prüfungsqualität gewidmet ist.

Das Konsultationspapier trägt den Titel Ein Rahmenkonzept für die Prüfungsqualität, und es soll dazu dienen, international Rückmeldungen von Einzelpersonen und Gruppierungen einzuholen, die ein Interesse daran haben, die Prüfungsqualität kontinuierlich zu verbessern. Angesprochen sind auch Regulierer, Prüfungsausschüsse, Investoren und Prüfungsgesellschaften.

In dem Papier werden eine Reihe von Faktoren beschrieben, die zur Wahrscheinlichkeit beitragen, dass qualitativ hochwertige Prüfungen kontinuierlich durchgeführt werden. Prüfungsgesellschaften und andere Beteiligte werden außerdem dazu ermutigt, ständig zu prüfen, ob sie mehr tun können, um in ihrem Tätigkeitsbereich die Prüfungsqualität zu verbessern.

Um die gesteckten Ziele erreichen zu können, sind in dem vorgeschlagenen Rahmenkonzept die folgenden Elemente identifiziert und beschrieben:

  • Interne Faktoren - Werte, Ethik und innere Einstellung; Kenntnisse, Erfahrungen und Zeit; Prüfungs- und Qualitätskontrollprozesse,
  • Dolumentierte Ergebnisse - auf Mandatsebene (beispielsweise Prüfungsberichte, geprüfte Abschlüsse) und auf Gesellschafts- und nationaler Ebene (beispielsweise Transparenzberichte),
  • Interaktion - wirksame Interaktion zwischen
    • Prüfern und
      • der Unternehmensführung,
      • Governancebeauftragten,
      • Adressaten,
      • Regulierern,
    • der Unternehmensführung und
      • Governancebeauftragten,
      • Regulierern,
      • Adressaten,
    • Governancebeauftragten und
      • Regulierern,
      • Adressaten,
    • Regulierern und Adressaten,
  • Kontextuelle Faktoren - einschließlich Unternehmenspraxis, Handelsrecht, Gesetze und Regulierung in Bezug auf die Finanzberichtersattung und allgemeinere kulturelle Faktoren.

Weitere Informationen nebst Schlüsselattributen und Beispielen zu allen diesen Elementen finden sich im Konsultationspapier. Dort sind auch eine Reihe von weiter zu untersuchenden Bereichen genannt.

Zum Konsultationspapier kann bis zum 15. Mai 2013 Stellung genommen werden.

Weiterführende Informationen in englischer Sprache auf der Internetseite des internationalen Wirtschaftsprüferverbands (IFAC, unter dem der IAASB angesiedelt ist):

Zugehörige Themen

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.