Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

IASB-Sitzung — 18. Januar 2017

Beginn:

Ende:

Ort: London

IASB (International Accounting Standards Board)

Der IASB ist am 18. Januar 2017 zu seiner allmonatlichen Sitzung in London zusammengekommen.

Die erste Sitzung des Jahres 2017 wies nur eine leichte Agenda auf, und der IASB tagte nur einen Tag öffentlich.

Entwürfe und Standards

Der Board setzte seine Erörterungen zu einer möglichen Änderung an IFRS 9 in Bezug auf symmetrische Vorfälligkeitsentschädigungen fort, mit der gestattet werden würde, dass Instrumente mit einer Vorfälligkeitsentschädigung zu fortgeführten Anschaffungskosten bewertet werden können. Der Board entschied, einen Entwurf herauszugeben und so fortzufahren, dass eine entsprechende Änderung zum 1. Januar 2018 in Kraft treten könnte.

Der Stab informierte den Board mündlich über den aktuellen Stand im Versicherungsprojekt. Als Ergebnis der Rückmeldungen im Rahmen der umfassenden Konsistenzprüfung sind em Board einige kleinere Sachverhalte noch einmal im Februar 2017 vorzulegen. Daher verschiebt sich der erwartete Zeitpunkt der Veröffentlichung von IFRS 17 auf Mai 2017.

Der Board wurde informiert, dass der Stab positive Rückmeldungen beim Testen der Formulierungen eines Entwurfs erhalten hat, der darauf abzielt, die Unterscheidung zwischen Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden und der Änderung von Schätzungen klarzustellen.

Rahmenkonzept

Schwerpunkt des Sitzungsabschnitts zum Rahmenkonzept waren Faktoren, die erstmaligen Bewertungen eigen sind, und die Verwendung von mehr als einer Bewertungsgrundlage. Der Board bestätigte außerdem die Vorschläge im Entwurf zur Aktualisierung der Verweise auf das Rahmenkonzept.

Pflege von Standards

Der erste Sitzungsteil galt der Überprüfung nach der Einführung von IFRS 13 Bemessung des beizulegenden Zeitwerts. Die Vorschriften in IFRS 13 sind im Wesentlichen dieselben wie in den entsprechenden Vorschriften des FASB, da die beiden Boards zusammen auf konvergierte Standards hingearbeitet haben. Der Board entschied sich, mit einer Überprüfung des Standards fortzufahren und eine Bitte um Informationen im Rahmen dieses Prozesses zu veröffentlichen. Diese Bitte soll innerhalb der nächsten sechs Monate veröffentlicht werden.

 

Tagesordnung für die Sitzung

Mittwoch, 18. Januar 2017

Vormittagssitzung (9:00h – 12:45h)

  • Überprüfung nach der Einführung von IFRS 13 Bemessung des beizulegenden Zeitwerts
  • IFRS 9 — Symmetrische Vorauszahlungsoptionen

Nachmittagssitzung (13:45h – 16:10h)

  • Wahlrechte bei Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden und Bilanzierungsschätzungen
  • Versicherungsverträge (mündlicher Bericht)
  • Rahmenkonzept

Die Agendapapiere wurden auf der Internetseite des IASB zur Verfügung gestellt.

Zugehörige Themen

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.