Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

2009

RIC veröffentlicht Anwendungshinweis zu ausgewählten IFRS-Bilanzierungsfragen in Zusammenhang mit der Finanz- und Wirtschaftskrise

16.12.2009

Der RIC Anwendungshinweis IFRS (2009/02) Ausgewählte IFRS-Bilanzierungsfragen in Zusammenhang mit der Finanz- und Wirtschaftskrise steht auf der Internetseite des DRSC zum Herunterladen bereit.

Mitschrift vom ersten Tag der Dezembersitzung des IASB

16.12.2009

Der IASB hält derzeit seine reguläre monatliche Sitzung in seinen Sitzungsräumen in London von Dienstag bis Freitag, 15. bis 18. Dezember 2009, ab.

Die Sitzungstage 16. und 17. Dezember stellen eine gemeinsame Sitzung mit dem FASB dar. Die Übersetzung der vorläufigen und inoffiziellen Mitschrift, die Beobachter von Deloitte am ersten Sitzungstag angefertigt haben, finden Sie hier.

Publikation zur Rechnungslegung und Prüfung von Banken und Effektenhändlern

16.12.2009

Seit Anfang Dezember ist das neue Handbuch der Wirtschaftsprüfung HWP 2009 erhältlich (weitere Hinweise und Bestellinformationen).

Ergänzend zum neuen HWP biete die schweizerische Treuhand-Kammer auf ihrer Internetseite als zusätzlichen kostenlosen Service eine umfassende Dokumentation zur Rechnungslegung und Revision von Banken und Finanzdienstleistern (60 Seiten, 470 KB). Diese Dokumentation wurde ganz bewusst nicht in das neue HWP 2009 integriert, da die Ausführungen bereits in kurzer bzw. mittelfristiger Perspektive starken Änderungen unterliegen dürften. Denn sowohl die Einführung des Finanzmarktaufsichtsgesetzes (FINMAG) als auch die derzeit laufenden weltweiten Konsultationen zur weiteren Regulierung der Finanzbranche als Folge der globalen Finanzmarktkrise werden die Rechnungslegung und Revision im Bankensektor nicht unberührt lassen. Die Treuhand-Kammer begleitet die weitere Entwicklung und wird zu gegebener Zeit eine ergänzende Publikation ins Auge fassen.

Sitzung der Beratungsgruppe zur Finanzmarktkrise

16.12.2009

Die Beratungsgruppe zur Finanzmarktkrise (Financial Crisis Advisory Group, FCAG) wurde vom IASB und vom US-amerikanischen FASB eingerichtet, um Rechnungslegungssachverhalte abzuwägen, die im Zuge der globalen Finanzmarktkrise aufgetreten sind.

Im Juli 2009 hat sie ihre Empfehlungen in Bezug auf Standardsetzungsaktivitäten und andere Änderungen im internationale regulatorischen Umfeld nach der Finanzmarktkrise bekanntgegeben. Die FCAG tagte am 15. Dezember 2009 in London zum siebten Mal, um die Maßnahmen des IASB und des FASB in Reaktion auf den Bericht der FCAG vom Juli 2009 zu erörtern. Die Übersetzung der vorläufigen und inoffiziellen Mitschrift, die Beobachter von Deloitte bei dieser Sitzung angefertigt haben, sowie weitere Informationen zum Thema finden Sie auf unserer Seite zur Finanzmarktkrise.

Dezembersitzung des IASB – Tagesordnung geändert

15.12.2009

Die Tagesordnung der IASB-Sitzung am 16. Dezember 2009 ist geändert worden.

Die Reihenfolge der Punkte Versicherungsverträge und Finanzinstrumente – Bilanzierung von Sicherungsbeziehungen wurde getauscht. Die Tagesordnung in ihrer aktuellen Fassung können Sie immer unter dem Punkt Agenda der nächsten Sitzung in der rechten Verknüpfungsspalte der IAS PLUS-Startseite einsehen.

Geänderte Leitlinien für die Finanzberichterstattung von CEBS

15.12.2009

Das Komitee der Europäischen Bankenaufsichtsbehörden (Committee of European Banking Supervisors,CEBS) hat überarbeitete Leitlinien für die Finanzberichterstattung herausgegeben (FINREPrev2).

Die Überarbeitung der Leitlinien ist Teil der Bemühungen von CEBS, die Finanzberichterstattungsvorschriften für die von ihm überwachten Institute glatter und effektiver zu gestalten. CEBS empfiehlt, dass die EU-Mitgliedstaaten die Leitlinien verpflichtend zum 1. Januar 2012 in Kraft setzen (die Machtbefugnisse von CEBS beschränken sich derzeit darauf, Empfehlungen auszusprechen). Bei der Veröffentlichung der Leitlinien hieß es von Seiten von CEBS:

 

Änderungen an den IAS/IFRS. Um unnötige und teure Änderungen an den IT-Systemen zu vermeiden, wird CEBS vereinbarte Änderungen an den IAS/IFRS berücksichtigen, bevor damit begonnen wird, die überarbeiteten FINREP umzusetzen (insbesondere das jüngste IASB-Projekt zur Ersetzung von IAS 39 und die Vorschläge zu IAS 1). Ein dafür abgeordnetes Team, das aus Bilanzierungs- und Berichterstattungsexperten besteht, wird die IASB-Vorschläge überwachen, um die Auswirkungen auf das FINREP-Rahmenkonzept einzuschätzen. Die überarbeiteten Leitlinien für die Finanzberichterstattung werden im weiteren Verlauf geprüft, um Änderungen zu berücksichtigen, die in Zukunft vereinbart werden.

Folgende Dokumente stehen Ihnen in englischer Sprache zur Verfügung:

Neue Ausgabe des XBRL Updates der IASCF

15.12.2009

Die Ausgabe Dezember 2009 des XBRL Updates, das von der IASC-Stiftung herausgegeben wird, steht jetzt auf der Internetseite des IASB zur Verfügung.

Die Ausgabe Dezember 2009 des XBRL Updates, das von der IASC-Stiftung herausgegeben wird, steht jetzt auf der Internetseite des IASB zur Verfügung.

Entwürfe von EFRAG-Übernahmeempfehlungen zu IFRIC 14 und IFRIC 19

15.12.2009

Die Europäische Beratungsgruppe für Finanzberichterstattung (European Financial Reporting Advisory Group, EFRAG) bittet um Stellungnahmen in Bezug auf die Übernahme der Änderungen an IFRIC 14 und die Übernahme von IFRIC 19 für die Anwendung in Europa.

Es wird sowohl um Stellungnahme zur Einschätzung der Verlautbarungen vor dem Hintergrund der Übernahmekriterien der EU als auch um Stellungnahme zur Einschätzung der Kosten und Nutzen gebeten, die sich aus der Übernahme der Verlautbarungen in der EU ergeben würden. EFRAG ist in allen Punkten zu einem positiven Schluss gekommen und erwägt, jeweils die Übernahme für eine Anwendung in Europa zu empfehlen. Die Entwürfe und die Auswirkungsanalysen finden Sie jeweils in den englischsprachigen Presserklärungen von EFRAG:

Presseerklärung zu IFRIC 14

Presseerklärung zu IFRIC 19

Stellungnahmen des SEC-Stabs bei der AICPA-Konferenz

14.12.2009

Das US-amerikanische Institut der Wirtschaftsprüfer (American Institut of Certified Public Accountants, AICPA) hielt in Washington vom 7. bis 9. Dezember seine 37. Jahreskonferenz zu aktuellen Entwicklungen bei SEC und PCAOB ab.

Wir hatten bereits über die folgenden Vorträge berichtet:

Leiter der Abteilung Rechnungslegung der Wertpapier- und Börsenaufsicht (Securities and Exchange Commission, SEC), James L. Kroeker

FASB-Vorsitzender Robert H. Herz

SEC-Kommissarin Elisse B. Walter

Die folgenden weiteren Vorträge stehen auf der Internetseite der SEC zur Verfügung (alle Dokumente in englischer Sprache):

SEC-Stabmitgliedmit Verknüpfung auf die Präsentation

Thema

Präsentation (243 KB), Joel K. Levine, Assistant Director, Office of Interactive Disclosure

XBRL-Einreichungen

Vortrag von Jason S. Flemmons, Associate Chief Accountant, Division of Enforcement

Anlegerschutz und Betrugsvermeidung

Präsentation (128 KB), Wayne Carnall, Chief Accountant, Division of Corporation Finance, and others on the Division staff

Aktuelle Entwicklungen in der Abteilung Unternehmensfinanzierung

Vortrag von Robert S. Khuzami, Director, Division of Enforcement

Veränderungen in der Abteilung für Durchsetzung der SEC und Jahresabschlüsse und Bilanzbetrug

Vortrag von Paul A. Beswick, Deputy Chief Accountant, Office of the Chief Accountant

Kreditverlustvorsorge und die Verwendung von Annahmen und bilanziellen Einschätzungen

Vortrag vonDoug Besch, Professional Accounting Fellow, Office of the Chief Accountant

Angabe von wesentlichen Schwächen im internen Kontrollsystem

Vortrag von Brian W. Fields, Professional Accounting Fellow, Office of the Chief Accountant

Übertragungen von finanziellen Vermögenswerten, kündbare Eigenkapitalanteile und Verträge über eigene Aktien sowie Derivate und Absicherungsfragen

Vortrag von Joshua S. Forgione, Associate Chief Accountant, Office of the Chief Accountant

Erlöserfassung und die Gründung von Joint Ventures

Vortrag von Douglas T. Parker, Professional Accounting Fellow, Office of the Chief Accountant

Ob und unter welchen Umständen ein neu geründetes Unternehmen als bilanzieller Erwerber in einem Unternehmenserwerb angesehen werden sollte

Vortrag von Allison M. Patti, Professional Accounting Fellow, Office of the Chief Accountant

Internationale Prüfungsstandards

Vortrag von Evan Sussholz, Professional Accounting Fellow, Office of the Chief Accountant

Wertminderung von Geschäfts-oder Firmenwerten und die Entwicklung von Marktteilnehmerannahmen für Bewertungen zum beizulegenden Zeitwert

Vortrag vonArie S. Wilgenburg, Professional Accounting Fellow, Office of the Chief Accountant

Konsolidierung von Zweckgesellschaften und Abspaltung von Erlösvereinbarungen mit mehreren zu liefernden Komponenten

Präsentation (404 KB), Angela Crane, Associate Chief Accountant, und Michael Stehlik, Staff Accountant, Division of Corporation Finance

Beste Vorgehensweise für eine Zusammenarbeit mit dem Stab der SEC

IASB-Projekt Finanzinstrumente: alle Projektschritte im Überblick

14.12.2009

Mit Verabschiedung von IFRS 9 durch den IASB ist der erste Schritt zur Ablösung von IAS 39 vollzogen.

Gleichwohl sind noch zahlreiche Aspekte rund um die Bilanzierung von Finanzinstrumenten offen. Dazu gehören auch nahe stehende Projekte wie „Eigenkapital-Fremdkapital“ oder „Bewertung zum beizulegenden Zeitwert“. Für einen besseren Überblick über noch zu erwartende Projektschritte seitens des IASB stellt der Deutsche Standardisierungsrat (DSR) ein Schaubild zur Verfügung (69 KB). Dieses zeigt zugleich bereits früher veröffentlichte IASB-Dokumente rund um Finanzinstrumente, so dass ein vollständiges Bild über den Verlauf der Projektschritte und deren Zusammenhänge gezeichnet wird. Es ist zu berücksichtigen, dass die Darstellung auf dem heutigen Kenntnisstand basiert.

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.