Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Frankreich erlässt Verordnungen zur Bilanzierung von Verschmutzungsrechten auf Grundlage des Geschäftsmodells

  • Frankreich Image
  • Blatt Image

04.10.2012

Der französische Standardsetzer Autorité des normes comptables (ANC) hat am 4. Oktober 2012 die Verordnung 2012-3 zur Bilanzierung von Treibhausgasemissionsrechten und die Verordnung 2012-4 zur Bilanzierung von Energiesparzertifikaten nach französischen Rechnungslegungsgrundsätzen herausgegeben.

Nach diesen Verordnungen werden Treibhausgasemissionsrechte und Energiesparzertifikate in Abhängigkeit vom Geschäftsmodell eines Unternehmens bilanziert. Ist das Geschäftsmodell "Produktion" oder "Energiesparen", werden die Treibhausgasemissionsrechte und Energiesparzertifikate als "verwaltungstechnische" Rohstoffe angesehen, die durch Treibhausgasemissionen oder Energieverkäufe konsumiert werden. Daher wird ein Vermögenswert (Rohstoffe zu Erwerbskosten) angesetzt, wenn die Treibhausgasemissionen oder die Energieverkäufe niedriger sind als gehaltene Rechte oder Zertifikate vorhanden sind. Eine Schuld wird angesetzt, wenn die Treibhausgasemissionen oder die Energieverkäufe höher sind als gehaltene Rechte oder Zertifikate vorhanden sind. Ist das Geschäftsmodell dagegen "Handel", werden die Treibhausgasemissionsrechte und Energiesparzertifikate auf Kostenbasis (mit entsprechender möglicher Abschreibung) als Vorräte angesetzt, bis sie veräußert werden.

Die Verordnung in Bezug auf Treibhausgasemissionen ist auf Berichtsperioden anzuwenden, die am oder nach dem 1. Januar 2013 beginnen. Die Verordnung in Bezug auf Energiesparzertifikate ist auf Berichtsperioden anzuwenden, die am oder nach dem 1. Januar 2014 beginnen. In beiden Fällen ist eine vorzeitige Anwendung auf Berichtsperioden, die am oder nach dem 1. Januar 2012 beginnen, zulässig.

Die vollständigen Texte der Verordnungen sind auf der Internetseite des ANC zugänglich (jeweils nur in französischer Sprache):

Die neuen Regulierungen folgen dem Diskussionspapier des ANC mit dem Titel Bilanzierung von Emissionshandelsprogrammen unter der Berücksichtigung des Geschäftsmodells der Unternehmen, das im Mai 2012 veröffentlicht wurde.

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.