Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bedarfsgerechteren Service bereitstellen zu können. Indem Sie ohne Veränderungen Ihrer Standard-Browser-Einstellung weiterhin diese Seite besuchen, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Möchten Sie mehr Informationen zu den von uns verwendeten Cookies erhalten und erfahren, wie Sie den Einsatz unserer Cookies unterbinden können, lesen Sie bitte unsere Cookie Notice.
Sie können die volle Funktionalität unserer Seite mit Ihrem Browser nicht nutzen, weil Sie entweder eine alte Version von Internet Explorer verwenden oder der Kompatilitätsmodus eingeschaltet ist. Bitte prüfen Sie, ob der Kompatibilitätsmodus ausgeschaltet ist, nutzen Sie eine Version ab IE 9.0, oder verwenden Sie einen anderen Browser wie bspw. Google Chrome oder Mozilla Firefox.

Nachrichten

Insurance Accounting Newsletter Image

IAS Plus-Newsletter zum Kreditrisiko

02.07.2009

Der IASB hat am 18. Juni 2009 ein Diskussionspapier zur Rolle des eigenen Kreditrisikos eines Unternehmens bei der Bewertung von Schulden herausgegeben.

Dem Diskussionspapier (DP/2009/2 Kreditrisiko bei der Bewertung von Schulden) liegt ein Papier des Stabs bei, in dem die verbreitetesten Argumente für und wider den Einbezug des eigenen Kreditrisikos bei der Bewertung von Schulden dargestellt werden. Stellungnahmen sind bis zum 1. September 2009 einzureichen. Das IFRS Global Office von Deloitte hat einen IAS Plus Update-Newsletter mit dem Titel Der IASB bittet um Meinungen zur Rolle des Kreditrisikos bei der Bewertung von Schulden herausgegeben (in englischer Sprache, 72 KB), in dem die Fragestellungen aus dem Diskussionspapier erläutert werden. Wir haben auf IAS PLUS eine neue Agendaseite zum Kreditrisiko eingerichtet. Frühere Ausgaben des IAS Plus-Newsletters finden Sie hier.
EFRAG Image

Neun Verlautbarungen warten auf Übernahme durch die EU

02.07.2009

EFRAG hat den Bericht, der den Status zum Übernahmeprozess jedes IFRS, einschließlich Standards, Interpretationen und Änderungen gemäß der europäischen Rechnungslegungsregulierung aufzeigt, aktualisiert.

Laden Sie sich den Status des Übernahmeprozesses vom 25. Juni 2009 herunter (in englischer Sprache, 128 KB). Die Übernahme von IFRIC 15 Vereinbarungen über die Errichtung von Immobilienwird darin für Juli 2009 angekündigt. Derzeit wurden die folgenden neun IASB-Verlautbarungen noch nicht für die Anwendung in Europa übernommen:

Standards

IFRS 1 Erstmalige Anwendung der IFRS – neu strukturierter Standard (2008)

Interpretationen

IFRIC 15 Vereinbarungen über die Errichtung von Immobilien

IFRIC 17 Sachausschüttungen an Eigentümer

IFRIC 18 Übertragungen von Vermögenswerten von Kunden

Änderungen

IAS 39 Finanzinstrumente: Ansatz und Bewertung– Risikopositionen, die für das Hedge Accounting qualifizieren

IAS 39 Änderungen in Bezug auf die Umklassifizierung finanzieller Vermögenswerte

IFRS 7 Finanzinstrumente: Angaben –Verbesserung der Angaben über Finanzinstrumente

IFRIC 9 und IAS 39 – Änderung bezüglich eingebetteter Derivate

Änderungen an verschiedenen IFRS, die sich aus dem jährlichen Verbesserungsprozess ergeben

IDW Image

IDW ERS HFA 24 n.F. wird veröffentlicht

02.07.2009

Der Hauptfachausschuss (HFA) des Instituts der Wirtschaftsprüfer (IDW) hat den Entwurf einer Neufassung der IDW Stellungnahme zur Rechnungslegung: Einzelfragen zu den Angabepflichten des IFRS 7 zu Finanzinstrumenten (IDW ERS HFA 24 n.F.) verabschiedet.

Die Fassung enthält Ausführungen zu den neu aufgetretenen Zweifelsfragen. Modifikationen gegenüber dem ursprünglichen Entwurf vom 5. Dezember 2007 waren notwendig, beispielsweise aufgrund der Veröffentlichung der konsolidierten Fassung der von der EU übernommenen IFRS. Schließlich wurden die Ausführungen zu den Angabepflichten nach IFRS 7 aus IDW ERS HFA 26 übernommen. Der neue Entwurf steht auf der Internetseite des IDW in der Rubrik Verlautbarungen, Download von Entwürfen zur Verfügung. Er wird in den IDW Fachnachrichten Heft 8 und im Supplement 3/2009 der Zeitschrift "Die Wirtschaftsprüfung" veröffentlicht werden.
Spanische Publikationen Image

Spanische Übersetzungen zweier IFRS-Publikationen von Deloitte

02.07.2009

Unsere kolumbianischen Kollegen haben spanische Übersetzungen zweier IFRS-Publikationen von Deloitte erstellt.

Unsere kolumbianischen Kollegen haben spanische Übersetzungen der folgenden IFRS-Publikationen von Deloitte erstellt (das englischsprachige Original finden Sie darunter):

Estándares Internacionales de Información Financiera: Consideraciones para energía y servicios públicos (151 KB) International Financial Reporting Standards: Erwägung für die Energie- und Versorgungsbranche (266 KB)

Boletín de Actualización IAS Plus Marzo 2009: Enmendado el IFRS 7 para mejorar las revelaciones sobre los instrumentos financieros (29 KB) IAS Plus Update-Newsletter, März 2009: IFRS 7 zur Verbesserung der Angaben über Finanzinstrumente geändert (115 KB)

Unsere internationalen Kollegen haben eine eigene Seite mit Materialien in spanischer Sprache eingerichtet: Pagina de Recursos en Español.

Kanada Image

Countdown-Newsletter von Deloitte Kanada zum Übergang auf IFRS

02.07.2009

Unsere kanadischen Kollegen haben die Juniausgabe 2009 ihres Countdown-Newsletters zum Übergang auf IFRS freigegeben.

Im Newsletter werden praktische Fragen erörtert, denen kanadische Unternehmen beim Übergang auf IFRS gegenüberstehen, und die jüngsten Ereignisse im Bereich der IFRS zusammengefasst. Zu den in dieser Ausgabe behandelten Themen gehören:

Technologien, die bei der Bewältigung von Bilanzierungs- und Kontrolländerungen eingesetzt werden können, die im Rahmen des IFRS-Übergangs notwendig werden

Der 'Hammer' – die wirklichen Probleme und Lösungen beim Übergang auf IFRS in Bezug auf die doppelte Berichterstattung und die Überleitungsvorschriften 2011

Strategien für nicht börsennotierte Unternehmen – IFRS oder Rechnungslegungsvorschriften für nicht börsennotierte Unternehmen?

Deloitte-Veröffentlichungen und -Veranstaltungen und wie man an sie herankommt

Ein aktueller Stand zu den gegenwärtigen Ereignissen rund um die IFRS – einschließlich verschiedener wichtiger Standardentwürfe und Diskussionspapiere

Englische oder französische Fassung des Newsletters:

Juniausgabe 2009 des Countdown-Newsletters in englischer Sprache (1.661 KB)

Juniausgabe 2009 des Countdown-Newsletters in französischer Sprache (Compte à Rebours, 1.590 KB)

Weitere Informationen zur Rechnungslegung in Kanada finden Sie auf unserer IAS PLUS-Länderseite Kanada.

IPSASB Image

Verbesserungen an den Standards des öffentlichen Sektors vorgeschlagen

02.07.2009

Der Rat für internationale Rechnungslegungsstandards für den öffentlichen Sektor (International Public Sector Accounting Standards Board, IPSASB) des internationalen Wirtschaftsprüferverbandes (International Federation of Accountants, IFAC) hat mit dem jetzt veröffentlichten Entwurf 42 Verbesserungen an den IPSAS ein Verbesserungsprojekt ins Leben gerufen.

Dieser Entwurf ist der erste in einer vorgeschlagenen Reihe von jährlichen Verbesserungen an den internationalen Rechnungslegungsstandards für den öffentlichen Sektor (International Public Sector Accounting Standards, IPSAS) und ist am erfolgreichen jährlichen Verbesserungsprojekt ausgerichtet, das der International Accounting Standards Board (IASB) entwickelt hat. Die im Entwurf vorgeschlagenen Änderungen beziehen sich hauptsächlich auf Ansatz-, Bewertungs- oder Angabevorschriften aber stellen keine grundlegenden Überarbeitungen des Inhalts der bestehenden Standards dar. Sie spiegeln Änderungen wider, die vom IASB an den entsprechenden International Financial Reporting Standards (IFRS) vorgenommen wurden. Stellungnahmen zum Entwurf sind bis zum 30. September 2009 einzureichen. Er kann hier heruntergeladen werden.
Oesterreich Image

Drei neue AFRAC-Stellungnahmen

01.07.2009

Der österreichische Standardsetzer Austrian Financial Reporting and Auditing Committee (AFRAC) hat drei neue Stellungnahmen auf seiner Internetseite zur Verfügung gestellt: .

  • Lageberichterstattung gemäß §§ 243, 243a und 267 UGB
  • Anhangangaben über außerbilanzielle Geschäfte gemäß §§ 237 Z 8a und 266 Z 2a UGB
  • Auswirkungen der steuerlichen Teilwertabschreibung nach § 12 Abs 3 Z 2 KStG auf die Bilanzierung von Ertragsteuern nach IAS 12 in einem Konzern- oder separaten Einzelabschluss nach IFRS

Die aktualisierte Stellungnahme zur Lageberichterstattung ersetzt die gleichnamige Stellungnahme aus dem Dezember 2006. Alle Stellungnahmen finden Sie in der entsprechenden Rubrik der AFRAC-Seite. Des Weiteren hat das AFRAC seinen Comment Letter zum IASB-Entwurf zu Ausbuchungen eingereicht. Diesen finden Sie hier.

Heads Up Image

Heads Up zum IASB-Entwurf zu Fair-Value-Leitlinien

01.07.2009

Unsere amerikanischen Kollegen haben eine neue Ausgabe des Heads Up-Newsletters mit dem Titel IASB-Entwurf sieht ausgeweitete Leitlinien zur Bewertung zum beizulegenden Zeitwert vor herausgegeben (in englischer Sprache, 98 KB). Mit dem Entwurf schlägt der IASB Leitlinien dazu vor, wie der beizulegende Zeitwert zu bestimmen ist, wenn dies durch bestehende Standards gefordert wird.

Mit dem Entwurf wird in keiner Weise gefordert, die Anwendung des beizulegenden Zeitwerts auszuweiten. Es würden zusätzliche Angaben dazu gefordert, wie der beizulegende Zeitwert bestimmt wurde. Bei einer Einführung der Vorschläge würden die Leitlinien zum beizulegenden Zeitwert in den einzelnen IFRS durch eine einzige, einheitliche Definition des beizulegenden Zeitwerts sowie durch weitere verpflichtende Leitlinien zur Anwendung des beizulegenden Zeitwerts in inaktiven Märkten ersetzt. Einen Überblick über die Diskussionen, die zur Entwicklung des Entwurfs geführt haben sowie eine Erläuterung des Entwurfs finden Sie auch auf unserer Agendaseite zur Bewertung zum beizulegenden Zeitwert.
Webcast Image

Internetsendungen zu IAS 39 – Modell der erwarteten Verluste

30.06.2009

Am Freitag, 3. Juli 2009, und erneut am Montag, 6. Juli 2009, wird der IASB zwei live ausgestrahlte Internetsendungen abhalten, um interessierte Kreise hinsichtlich des Fortschritts beim umfassenden Projekt des IASB zur Ersetzung von IAS 39 auf dem Laufenden zu halten.

Die Intersendungen sind der unlängst vom Board veröffentlichen Bitte um Informationen zur Machbarkeit eines Modells der erwarteten Verluste gewidmet. Die Internetsendungen bestehen aus Präsentationen zweier Mitglieder des IASB-Stabs; an die Präsentation schließt sich ein Abschnitt zu Fragen und Antworten an, bei dem registrierte Teilnehmer Fragen an die Stabsmitarbeiter des IASB senden können, die von diesen beantwortet werden. Jede Internetsendung wird einschließlich des Frage-und-Antwort-Teils etwa eine Stunde dauern. Details der Internetsendungen:

Thema der Internetsendung: Projekt zur umfassenden Überprüfung von IAS 39 – Wertminderungsmodell der erwarteten Verluste

Datum und Uhrzeit der ersten Internetsendung: Freitag, 3. Juli 2009, 11:00 Uhr (MESZ)

Datum und Uhrzeit der zweiten Internetsendung: Montag, 6. Juli 2009, 16:00 Uhr (MESZ)

Referenten: Sue Lloyd, Leitende Fachliche Beraterin, und Martin Friedhoff, Projektmanager

weitere Informationen und Registrierung

Projektseite auf der Internetseite des IASB

Projektseite auf IAS PLUS

EFRAG Image

EFRAG Update Ausgaben April, Mai und Juni 2009 erschienen

30.06.2009

Die Europäische Beratungsgruppe für Rechnungslegung (European Financial Reporting Advisory Group, EFRAG) hat die Ausgaben für April, Mai und Juni 2009 des EFRAG Update-Newsletters veröffentlicht.

Darin werden jeweils die Erörterungen des Fachexpertenausschusses (Technical Experts Group, TEG) des entsprechenden Monats zusammengefasst.

EFRAG Update-Newsletter vom April 2009 (in englischer Sprache, 343 KB)

EFRAG Update-Newsletter vom Mai 2009 (in englischer Sprache, 301 KB)

EFRAG Update-Newsletter vom Juni 2009 (in englischer Sprache, 331 KB)

Correction list for hyphenation

These words serve as exceptions. Once entered, they are only hyphenated at the specified hyphenation points. Each word should be on a separate line.